Ewig- Wenn Liebe erwacht

Coverfoto Ewig- Wenn Liebe erwacht
Copyright: Sauerländer

von Rhiannon Thomas
aus dem Englischen von Michaela Kolodziejcok
Sauerländer, 2017
gebunden, 400 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7373-5469-1
16,99 Euro

Jeder kennt Dornröschen und die bekannte Erzählung, doch was ist, wenn alles anders ablief, als wir es kennen?

„Der Kuss der wahren Liebe“, fügte er hinzu. „Wer die Prinzessin mit einem Kuss erweckt … Nun, die beiden sind dazu bestimmt zu heiraten und leben dann glücklich bis an ihr Lebensende.“
Wahre Liebe? Bestimmung? Er war offenbar wirklich verrückt.

Der Kuss des Prinzen Rodric erweckt Aurora nach 100 Jahren Schlaf, doch sie findet sich nur schwer in ihrer total veränderten Stadt und ihrem Leben wieder zurecht. Das Königspaar ist sehr streng, sodass Prinzessin Aurora entscheidet, nachts abzuhauen. Dabei  trifft sie auf Tristan. Dieser ist definitiv nicht in ihrer eigentlichen „Geschichte“ vorgesehen und ihn soll sie auch nicht lieben. Doch was passiert, wenn sie doch Gefühle entwickelt? Soll sie auf die Prophezeiung oder ihr Herz hören?

Dieses Buch ist für mich schwer zu bewerten. Ich konnte mich mit der Protagonistin, also Aurora, nicht identifizieren und hatte Probleme alle ihre Handlungen nachzuvollziehen. Dennoch konnte ich mitfühlen, wenn sie von der Königin und dem König unter Druck gesetzt wurde den Prinzen zu heiraten, da sie keine andere Wahl hatte. Sie wollte nur ihr Volk glücklich machen.

Aurora hat sich bis zum Ende ihrer Aufgabe gefügt und das gemacht, was von ihr erwartet wurde und was für das Volk gut ist. Dieser Aspekt hat mir sehr gut gefallen, da Aurora dadurch viel menschlicher wirkte und zeigte, dass ein Mensch in der Realität so ähnlich handeln würde.

Finnigan hat mir von den Charakteren am meisten gefallen, obwohl er als der „abscheulichste“ beschrieben wird. Ich konnte mich mit ihm komischer Weise besser arrangieren als mit Aurora, da er witzig und charmant war und Aurora zur Weißglut gebracht hat, was ich oft sehr lustig fand.

Jedoch habe ich hier einen großen Kritikpunkt, der nicht an den Inhalt des Buches geht (also nicht konkret), sondern an den Buchrücken! Dort wird es so dargestellt, als würde sich das ganze Buch um Liebe drehen. Dabei ist die Liebe hier nur ein kleiner Aspekt, der schon nach ein paar Seiten wieder von anderen Prioritäten überdeckt wurde, sodass das Buch viel mehr davon handelt, wie Aurora sich entscheidet- ob sie ihrem Volk und ihrem Schicksal folgt oder rebelliert.

Also im Endeffekt ein eher enttäuschendes Buch, bei welchem ich zwar manche Charaktere mochte, aber das Potential, welches diese Geschichte definitiv hatte, nicht ausgeschöpft wurde und auch der Buchrücken meiner Meinung nach etwas anderes aussagt, als der Buchinhalt.

Am 22.6.2017 erscheint Teil 2 der Geschichte:  Ewig-Wenn Liebe entflammt

Sarah Schröder, 18 Jahre alt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.