Haifischzähne

Coverfoto Haifischzähne
Copyright: Carlsen

von Anna Woltz
Carlsen, 2020
Gebunden, 89 Seiten
Ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-551-55515-1
10,00 Euro

 

 

Mein Fahrrad braust die Straße hinab. Der Wind saust mitten durch mich hindurch, aber ich bremse nicht. Und dann spüre ich den Aufprall. Ich knalle mit voller Wucht gegen den Jungen, der vor mir fährt. Ich überschlage mich halb, aber er kann sich gerade eben noch fangen.

 Keine gute Situation um jemanden kennenzulernen! Atlanta ist auf jeden Fall stocksauer. Ihr Lenker ist verbogen, sie hat sich richtig weh getan bei dem Sturz und der Junge entschuldigt sich noch nicht einmal.Er heißt Finley und ist von zu Hause abgehauen, da er glaubt, dass seine Mutter ohne ihn glücklicher lebt. Deshalb ist er mit dem Rad unterwegs, ohne Ziel, ohne Proviant und ohne Anziehsachen.

Auch Atlanta ist unterwegs, allerdings viel besser vorbereitet. Denn sie hat ein großes Ziel. Sie will das Ijsselmeer umrunden.133 Kilometer liegen vor ihr und die muss sie in einem Tag und einer Nacht bewältigen. Das hängt mit ihrer kranken Mutter zusammen und einem Gelübde, das sie sich selbst gegeben hat.

Aber Atlanta hat die Strecke unterschätzt und auch den Wind. Und ihre Kräfte. Deshalb lässt sie es nach anfänglicher Abwehr zu, dass Finley sie auf ihrem Weg begleitet. Schließlich hat er auch einen besonderen Glücksbringer dabei, zwei echte Haifischzähne, die seine Mutter einmal am Strand gefunden hat.

Die beiden kämpfen sich Kilometer um Kilometer voran, streiten sich, machen sich Mut und nerven sich manchmal ganz schön. Aber sie geben sich auch gegenseitig Kraft und erzählen sich nach und nach ihre Geschichten. Doch dann passiert etwas, das ihre Pläne völlig durcheinanderbringt…

Die Autorin Anna Woltz ist eine wunderbare Geschichtenerzählerin. Sie ist ihren Charakteren immer ganz nah und man glaubt ihr jedes Wort und jedes Gefühl. Atlanta und Finley haben ihre Ecken und Kanten, genauso wie Kinder im richtigen Leben sie auch haben. Das macht sie sympathisch und liebenswert. Ihre Dialoge sind witzig und frech und man kann sich die Fahrradtour der beiden so gut vorstellen, als wäre man selbst dabei. Atlanta und Finley erleben zwar keine großartigen Abenteuer, aber trotzdem ist ihre Geschichte fesselnd bis zur letzten Seite, denn man fiebert mit ihnen mit und freut sich über das wachsende Vertrauen zwischen ihnen.

Wer besondere und schön erzählte Freundschaftsgeschichten mag, liegt( liest) hier genau richtig. Eine sehr empfehlenswerte Lektüre, nicht nur für Kinder!

Monika H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.