Mein erstes Klavierbuch – Weihnachtslieder aus aller Welt

Coverfoto Mein erstes Klavierbuch
Copyright: Usborne

von Sam Taplin und Matt Durber
Usborne, 2019
gebunden, mit Papp-Tastatur
ab 5 Jahren
ISBN 978-1-7823-2476-8
14,95 Euro

Für alle Vorschulkinder, die gerne singen und selbst Musik machen, ist dieses Buch eine kleine Fundgrube. Man kann damit nämlich schnell und ohne Vorkenntnisse Weihnachtslieder selbst auf dem Klavier spielen. Es sind vor allem englische und amerikanische Lieder, die aber bei uns auch gern und oft gesungen werden,  wie „Jingle Bells“, „The first First Nowell“ oder „We wish you a merry Christmas“. Aber es gibt auch deutsche Lieder wie „Oh Tannenbaum“, „Stille Nacht“ oder „Wir sind die drei Könige aus dem Morgenland.“

Auf einer im Buch verankerten Klavier-Tastatur aus Pappe, die mittels beigefügter Batterie zum Klingen gebracht werden kann, können auch kleine Kinder schon Melodien spielen.

Der Trick: Auf jeder Taste sind entweder rote, blaue, grüne, lila und rosa Farbpunkte aufgebracht. Jeder Ton hat eine andere Farbe. Das hilft den Kindern, nur durch die verschiedenen Farben die verschiedenen Töne zu treffen.

Jedes Lied ist nicht in Noten aufgeschrieben, sondern in Farbpunkten. Und so müssen die Kinder nur die Farbpunkte verfolgen und sie auf ihrer Tastatur nachspielen. Es ist sogar möglich zwei Töne gleichzeitig zu spielen.

In kürzester Zeit hatte meine Enkelin Lotta( 5 Jahre) das System begriffen und klimperte dazu singend munter vor sich hin. Sie probierte auch eigene Melodien zu spielen und war sehr begeistert, wie „leicht“ sie Klavierspielen konnte. „Oma, ich bin eine Künstlerin!“

Wir können das Buch auf jeden Fall empfehlen, da man sich damit sinnvoll die Zeit bis Weihnachten vertreiben kann und gleichzeitig auch viel Freude beim Spielen und Zuhören hat. Denn der Klang der Töne ist  erstaunlich gut für so ein Papp-Instrument.

Die vielen bunten  farbigen Zeichnungen machen das Buch außerdem zu einem Hingucker. Leider gibt es keine Texte zu den Liedern, das ist allerdings ein kleiner Minuspunkt.

Monika und Lotta H.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.