Rückkehr der Engel

Coverfoto Rückkehr der Engel
Copyright: Books on demand

von Marah Woolf
Books on Demand, 2018
gebunden, 384 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 9783748108689
17,99 Euro

„Es ist Cassiel. Der Engel, der mir in der Arena bereits zweimal das Leben gerettet hat. Quer über seine nackte Brust verläuft ein tiefer Schnitt. (…)
»Moon«, flüstert er. Seine Stimme klingt dünn.
Er erinnert sich an meinen Namen. Ich bin so überrascht, dass ich innehalte und viel zu viel Zeit damit verschwende, ihn anzustarren.
»Lass mich nicht hier liegen.«“

Die Engel sind auf die Erde zurückgekehrt, doch sie sind nicht gut. Sie haben Venedig abgeschottet von der restlichen Welt und suchen Schlüsselträgerinnen, die ihnen helfen sollen, wieder ins Paradies zurückzukehren.

Moon macht alles, um ihre Familie zu beschützen. Vor allem, weil ihre Zwillingsschwester möglicherweise eine Schlüsselträgerin ist. Doch Moon würde es niemals zulassen, dass die Engel sie in die Finger kriegen, vor allem nicht, als plötzlich Lucifer auftaucht.

Denn dass er da ist, kann nichts Gutes bedeuten. Innerhalb von wenigen Tagen kennen einige Engel ihren Namen und Moon weiß: Eine Flucht aus Venedig wird dadurch nur noch schwieriger als zuvor. Vor allem, als sie beginnt einem besonderen Engel zu vertrauen. „Rückkehr der Engel“ weiterlesen

Magic Academy: Das erste Jahr

CCoverfoto Magic Academy 1
Copyright: randomhouse

von Rachel E. Carter
aus dem Amerikanischen von Britta Keil
cbt, 2018
Taschenbuch, 412 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-570-31170-7
9,99 Euro

Ryiah und ihr Zwillingsbruder Alex (eigentlich: Alexander) lebten in dem Dorf Demsh’aa, bevor sie sich auf den Weg machten, um an der berühmten Akademie der Magier teilzunehmen. Sie kamen aus ärmeren Verhältnissen und waren nicht so gebildet, wie die Reichen an der Akademie.

Alle Mädchen und Frauen lagen meinem Bruder zu Füßen. Alex und ich waren gleich alt, aber darin erschöpften sich unsere Gemeinsamkeiten auch schon. Ich war immer ein wenig tollpatschig und ungelenk, er hingegen die Selbstsicherheit in Person.“

 Ry (Ryiah) war mager. Während Alex bei jeder nur kleinsten Bewegung in der Apotheke, die ihre Eltern besaßen, Muskeln wuchsen, bekam Ry dagegen nie welche. Beide hatten Magie in sich, wie es bei Zwillingen üblich ist. Doch Ry konnte ihre Kräfte erst einsetzen, wenn sie unter Schmerzen litt. An der Akademie hoffte sie zu lernen, dies auch ohne Schmerzen zu können. Außerdem freuten sich die beiden  schon auf das Essen, das bei ihnen sonst rar ausfällt, und darauf, neue Freunde kennenzulernen. Doch die Magic Academy ist heftiger, als sie gedacht hatten. Besonders der Unterricht von Sir Piers, einem Ritter, der sie auf die Schlacht vorbereitete, war anstrengend, da dieser viel von allen erwartete.

Zuerst musste sich Ry echt anstrengen, denn durch bisheriges Apothekerleben konnte sie noch nicht so gut kämpfen. Doch der Platz als einer der neuen fünfzehn Magier war zu begehrt, um jetzt aufzugeben. Von den 122 Schülern wurden nämlich am Ende des ersten Jahres nur 15 gewählt, die Magier werden dürfen.

Auf der Akademie lernte Ry Prinz Darren kennen. Durch ihn und seinen kleinen Hofstaat wurde ihr Leben zu Hölle. Sie spielten ihr Streiche, beleidigten die Ärmeren und lachten über ihre kämpferischen und magischen Versuche. Auch andere Jugendliche oder Kinder wurden von ihnen ignoriert oder ausgeschaltet. Wie soll das Ganze enden? Was passiert noch zwischen Darren und Ry? Wird Ry einen Platz an der Akademie ergattern? „Magic Academy: Das erste Jahr“ weiterlesen

Multiversum- der Aufbruch

Coverfoto Multiversum Der Aufbruch
Copyright: Buntstein

von Petra Mattfeldt
Buntstein, 2015
Taschenbuch, 323 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-956690-28-0
9,99 Euro

 Ungläubig blickte er auf das Boot, das gekentert und kieloben treibend in den Hafen gezogen wurde. Trotz der vielen Menschen um ihn herum herrschte eine beklemmende Stille.

„Multiversum“ handelt von Tom Stafford. Er ist 15 Jahre alt und lebt, seit er neun ist, bei seiner Großmutter. Seine Eltern sind durch ein Schiffsunglück gestorben. Glaubte man zumindest, bis Tom eine Botschaft erhält, die anscheinend von seiner Mutter kommt.

Sofort wenden sich Tom und seine Großmutter an Professor Jonathan Steiner und den Historiker Maximilian Winter. Die finden heraus, dass die Botschaft wahrscheinlich aus dem Mittelalter stammt. Es klingt unrealistisch, aber Professor Steiner glaubt, dass es mit der „Viele-Welten-Theorie“ zusammenhängen kann.  Nach dieser Theorie gibt es nicht nur eine, sondern eine ganze Menge verschiedener Universen, die nebeneinander existieren und sich an manchen Stellen überschneiden.

Deshalb fahren Tom und der Historiker Maximilian zu der Stelle aufs Meer hinaus, wo Mrs. und Mr. Stafford damals verschwunden sind. Bei einem Tauchgang  werden Maximilian und Tom  in eine Grotte gespült. Sie finden heraus, dass sie im Mittelalter gelandet sind. Dort  suchen sie eine Bleibe und natürlich Toms Eltern. Dabei kommen sie nach Old Sarum und wollen die Stadt wieder aufbauen.

Währenddessen werden Professor Steiner und Toms Großmutter von  MI6 Agenten ausgefragt, bis der Professor sich dazu entscheidet mit ihnen zusammenzuarbeiten. Auch sie wollen unbedingt in das Parallel- Universum vordringen. Doch schaffen sie es?  Gelingt es ihnen tatsächlich, zusammen mit Tom, Maximilian und Toms Eltern wieder nach Hause zu kommen? „Multiversum- der Aufbruch“ weiterlesen

Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele

Coverfoto Die Tribute von Panem
Copyright: Oetinger

von Suzanne Collins
aus dem Englischen von
Sylke Hachmeister und Peter Klöss
Oetinger, 2009
gebunden, 416 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7891-32186
18,95  Euro

„Wie sie es auch verpacken, die eigentliche Botschaft ist klar. »Seht, wir nehmen euch eure Kinder und opfern sie und ihr könnt nichts dagegen tun.“

Nordamerika existiert nicht mehr. Es wurde durch Kriege und Naturkatastrophen zerstört. Nun gibt es Panem. Unter dem diktatorischen Herrscher Präsident Snow wird der Großteil der Bevölkerung unterdrückt. Jedes Jahr finden brutale Spiele, die Hunger Spiele, statt, in denen 24 Jugendliche bis auf den Tod gegeneinander kämpfen müssen und nur einer überleben darf. „Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele“ weiterlesen