Unerschrocken – Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen

Coverfoto Unerschrocken
Copyright: Reprodukt

von Pénélope Bagieu
aus dem Französischen von Claudia Sandberg und Heike Drescher
Reprodukt, 2017
gebunden 142 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-956-40129-9
24,00 Euro

15 wunderbare, erstaunliche und witzige Kurzcomics über das spannende Leben  außergewöhnlicher Frauen. Da ist zum Beispiel Clementine Delait, der in der Pubertät ein dichter Bart im Gesicht wächst. Sie steht zu ihrem ungewöhnlichen „Haarschmuck“ und macht das Beste daraus. Zusammen mit ihrem Mann eröffnet sie eine Bar in den Vogesen und wird ein Star, der von allen Königen Europas eingeladen wird…

Auch Annette Kellerman geht ihren ganz eigenen Weg. Die Australierin erkrankt mit 6 Jahren an Kinderlähmung. Doch davon lässt sie sich nicht entmutigen und lernt trotz ihrer Behinderung schwimmen. Mit 15 ist sie geheilt und gewinnt ihre 1. Meisterschaft über 100 Meter Freistil, versucht dreimal den Ärmelkanal zu durchschwimmen und tritt in Schwimmshows auf. Ganz nebenbei entwickelt sie einen freizügigen Badeanzug für Frauen, den „Kellerman´s“, und erobert damit sogar den amerikanischen Film. Sie schreibt Bücher, eröffnet ein vegetarisches Lebensmittelgeschäft und schwimmt, bis sie mit 89 Jahren stirbt.

Spannend ist auch die Geschichte von Delia Akeley, die mit 13 von zuhause in Wisconsin abhaut, weil ihr Vater die ganze Familie tyrannisiert. In Chicago wird sie Assistentin eines berühmten Tierpräparators, unternimmt mit ihm Expeditionen nach Afrika und lässt sich danach scheiden. Durchquert fortan den afrikanischen Kontinent allein, forscht über geheimnisvolle Pygmäenvölker und veröffentlicht Bücher darüber.

In diesem Buch werden viele unbekannte, aber auch ein paar bekannte Frauen, wie die Tänzerin Josephine Baker oder die schwedische Kinderbuchautorin Tove Jansson ( die „Mumins“), vorgestellt. Sie alle haben eins gemeinsam. Sie haben einen ungewöhnlichen Lebensweg, egal ob sie Kaiserin von China, Kriegerin bei den Apachen, die böse Hexe im Kinofilm „ Der Zauberer von Oz“ oder die erste Gynäkologin in Griechenland geworden sind. Sie alle waren mutig, haben sie in ihren Ideen nicht beirren lassen und kämpften für die Freiheit und Unabhängigkeit der Frauen.

Die junge französische Zeichnerin Pénélope Bagieu erweckt sie in ihren frechen Comics zum Leben, und es ist ein großes Lese-Vergnügen, diese teils verrückten, teils verwunderlichen Geschichten all dieser starken Frauen zu entdecken. Man möchte den Hut ziehen vor diesen ganz besonderen „Damen“, die sich trotz (oder gerade wegen? ) ihres unbequemen Lebens nie haben den Schneid abkaufen lassen. So ist der Titel des Buches „Unerschrocken“ sehr passend und gut gewählt.

Das Buch regt an, weiter nachzuforschen, mehr zu suchen und zu lesen über diese klasse Frauen. Aber es gibt auch einen guten ersten Überblick, der zeigt, dass es auch eine fesselnde weibliche Seite der Geschichte gibt, die in den gängigen Geschichtsbüchern gern „vergessen“ wird.

Der Reprodukt-Verlag gibt diesen Frauen eine Stimme und will die Reihe fortführen, deshalb freue ich mich auch schon auf den 2. Band des Buches, der im Mai 2018 erscheinen soll.

Monika H.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.