Aima

Coverfoto Aima
Copyright: Kullerkupp Verlag

von Bolatta Silis-Hoegh
aus dem Dänischen von Carsten Wilms
Kullerkupp Verlag, 2018
gebunden,32 Seiten
ab 6 Jahren
ISBN 978-3-947079-08-7
15,90 Euro

Grönländische Autoren haben wir in diesem Blog bisher noch nicht vorgestellt, deshalb ist „Aima“ tatsächlich eine Premiere. Die Autorin Bolatta Silis- Hoegh wurde selbst in Grönland geboren, sie hat schon Briefmarken für die grönländische Post gestaltet und zwei Kinderbücher geschrieben.

„Hallo! Ich heiße Bolatta und wie Aima habe ich als Kind im Süden von Grönland gewohnt. Vieles von dem, was Aima in diesem Buch beschreibt, habe ich selbst erlebt. Manchmal vermisse ich es klein zu sein, deswegen habe ich Aimas Geschichte geschrieben und gezeichnet.“

Aima  möchte vielleicht Taucherin werden, wenn sie groß ist, deshalb sitzt sie gern unter Uromas Tisch und denkt, sie sei auf dem Meeresgrund, umgeben von Fischen und Robben. ..

Vielleicht wird sie aber auch Bäckerin, obwohl ihre Freunde ihre Kuchen gar nicht mögen. Darüber ist Aima total sauer und beschließt, ihre Kuchen allein zu essen…..

Kann auch sein, dass Aima einmal Fußballspieler wird und sich dann Axel Thomsen nennt. Sie würde gern ein Junge sein, nur das Pipi machen muss sie dann noch üben…

Aima hat jeden Tag eine neue Idee, sie liebt Bergtrolle und Heidelbeeren, lackierte Fingernägel und Hunde. Aber auch die Bootsfahrten mit ihrem Opa auf dem eisigen Meer. Denn die Eisberge dort sehen manchmal aus wie Wale. Wenn das Wetter schlecht ist, baut Aima sich gern eine eigene Räuberhöhle zuhause. Doch das kann ihr Vater gar nicht leiden. Und deshalb beschließt Aima einfach, von zuhause auszuziehen….

Aimas Leben ist bunt und vielfältig und Bolatta Silis- Hoegh erzählt es in kurzen, einfachen Sätzen. Auf jeder Seite gibt es  eine neue Aima- Geschichte. Diese Geschichten sind nie langweilig, sondern sprudeln immer über vor Ideen. Die Autorin kann sich sehr gut in die kleine 6 jährige Aima, die im Sommer in die Schule kommt, hineinversetzen. Denn Aima ist so, wie Bolatta als kleines Mädchen war.

Ganz nebenbei erfährt man beim Lesen und Blättern durch dieses Buch viele spannende Dinge über Grönland, ein Land, das so ganz anders ist als viele andere in Europa. Bolatta Silis –Hoegh ist nicht nur Autorin, sondern auch Illustratorin und hat die vielen überraschenden und farbenprächtigen Bilder und Collagen in ihrem Buch auch selbst gestaltet. Sie arbeitet mit Zeichnungen und Fotos, die sie auf ungewöhnliche Weise zusammenfügt. Aber das passt ganz wunderbar zu dieser frischen und sehr lebensfrohen Geschichte.

Vielleicht sollte man dieses Buch zusammen mit Kindern lesen und besprechen, denn es gibt viele lohnenswerte Details über ein fremdes und sehr spezielles Land zu entdecken. Und die machen nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen großen Spaß.

Monika H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.