Amrita – Am Ende beginnt der Anfang

Coverfoto Amrita
Copyright: Dressler

von Aditi Khorana
aus dem Amerikanischen von Peter Klöss
Dressler, 2017
gebunden, 382 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN 978-3-7915-0056-0
17,99 Euro

„Ich wusste, warum mein Herz derart raste. Es lag nicht an meiner Angst vor Sikander. Ich wollte selbst über meine Zukunft bestimmen. Ich wollte nicht Sikanders Braut werden.“

 Amrita, die Prinzessin von Shalingar, willigt ein, den Tyrannen Sikander zu heiraten, um ihr Königreich zu beschützen. Doch dann muss sie mit ansehen, dass derjenige, den sie heiraten soll, alles zerstört, was sie liebt. Sie flieht zusammen mit ihrem Orakel Thala.

Thala griff nach meiner Hand und zog mich mit sich, während Arjun mit dem Soldaten kämpfte, um uns zu beschützen, um mich zu beschützen.“

 Arjun, Sohn von Amritas Lehrerin und ihr Liebhaber, stellt sich bei der Flucht gegen die Soldaten Sikanders und Amrita sieht ihn nicht wieder. Thala rennt mit ihr um ihr Leben und Amrita weiß, dass ihre Welt jetzt zusammenstürzen wird. Sie macht sich auf den Weg zu den Sibyllinen, (Weissagerinnen), die im Geheimen leben. Noch nie hat jemand sie gesehen. Dort angekommen lernt sie eine Prophezeiung kennen. Sie kann alles, was geschehen ist, rückgängig machen. Bleibt nur die Frage: wie?

Mir gefällt das Buch, weil es mit einer großen Portion Fantasie geschrieben wurde. Die Autorin Aditi Khorana hat sich eine völlig neue Schöpfungsgeschichte mit tollen Figuren ausgedacht. Das heißt aber nicht, dass alles nur ausgedacht ist. Ganz im Gegenteil: Die Geschichte mit dem Tyrannen hat eine Beziehung zur heutigen Zeit – den Machtkampf. Die Autorin beschreibt alle Charaktere so, als kenne sie diese persönlich. Jeder der Charaktere hat eine eigene kleine Geschichte. Der Ablauf der Geschichte ist ausführlich beschrieben. Es bleiben keine Fragen offen. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen.

Ganz besonders hat mir bei diesem Buch auch das Cover mit seinen tollen, kleinen Mustern gefallen. Es ist genauso fantasievoll gestaltet wie die Geschichte. Insgesamt ist alles prima. Schreibt mir einen Kommentar in den Blog, wenn es euch auch gefallen hat!

Sophie Heuschkel, 12 Jahre


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.