Atlas der Meerjungfrauen – Wasserwesen aus aller Welt

Coverfoto Atlas der Meerjungfrauen
Copyright: Laurence King

von Anna Claybourne und Miren Asiain Lora
Laurence King, 2020
gebunden, 48 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN978-3-9624-4115-9
18,00 Euro

Die glücklichsten Wasserwesen wohnen in ihrem eigenen prächtigen Palast auf dem Grund des Meeres. Triton etwa, ein Wassermann aus der griechischen Mythologie, lebt als Sohn des Meeresgottes Poseidon und Amphritite in einem Schloss aus Gold, Korallen und Edelsteinen. Hier halten die Meeresgötter auch Hippocampi: halb Pferd, halb Fisch. (Seepferdchen)

Dieses DIN- A 4 große Sachbuch wird alle Nixen- und Meerjungfrauenfans erfreuen. Hier findet ihr eine Sammlung von kleinen Geschichten über bekannte und unbekannte Wasserwesen aus aller Welt: Von den verführerischen Selkies in schottischen Gewässern über die furchterregenden Ningyo aus Japan bis hin zum hilfsbereiten Wassergeist La Pincoya aus Chile und den betörenden Sirenen aus dem antiken Griechenland.

Geordnet nach Kontinenten entführt das Buch den Leser in geheimnisvolle und zauberhafte Unterwasserwelten und erzählt vom Schicksal der Meereswesen, und welche Erfahrungen die Menschen zu allen Zeiten mit ihnen gemacht haben.

Manche dieser Mythen und Legenden hat man schon gehört, mir waren allerdings viele Geschichten auch völlig unbekannt, was das Buch zu einer Fundgrube von neuen Informationen für mich werden ließ.  Gut gefallen haben mir auch die vielen bunten Abbildungen und Landkarten im Buch, die die Geschichten stimmig untermalt haben.

Dieses Buch ist kein Lesebuch im Wortsinn, die Texte sind nicht zusammenhängend. Es ist eher eine Art erzählendes Nachschlagewerk, das man immer mal wieder aufschlagen und staunend durchblättern kann.

Monika H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.