Bloom- die Apokalypse beginnt in deinem Garten

Coverfoto Bloom- die Apokalypse beginnt in deinem Garten
Copyright: Beltz & Gelberg

von Kenneth Oppel
aus dem Kanadischen Englisch von Inge Wehrmann
Beltz & Gelberg, 2020
gebunden, 345 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3407755582
16,95 Euro

Anaya, Seth und Petra gehen zusammen zur Schule, ohne sich besonders gut zu kennen geschweige denn Freunde zu sein. Zumindest bis zu dem Tag, an dem ihre Insel in Kanada von einem lange anhaltenden Regenschauer getroffen wird. Kurz danach wächst fast überall auf der Insel schwarzes, sehr robustes Gras. Selbst Anayas Vater, der Botaniker ist, (sein Spezialgebiet sind Gräser), kann das unheilvolle Gras nicht identifizieren.

Das Gras scheint nicht nur bei Ihnen auf der kleinen Insel gewachsen zu sein, sondern überall auf der Welt und zerstört somit alle Ernten. Als dann auch noch andere Pflanzen auftauchen, die Menschen fressen, und alle Menschen schlimme Allergien gegen das Gras entwickeln, scheint die Welt förmlich unterzugehen. Oder auch nicht. Anaya, Seth und Petra scheinen als Einzige nicht allergisch auf die Pflanzen zu reagieren und sie haben sogar so eine Art „Superkräfte“. Können die drei die Apokalypse beenden?

Das Buch „Bloom – Die Apokalypse beginnt in deinem Garten“ ist abwechselnd aus der Perspektive von Anaya, Petra und Sith geschrieben, wobei der Schreibstil flüssig und einfach zu verstehen ist. Also perfekt für jüngere Leser geeignet ist. Mir hat auch gut gefallen, dass man durch den Perspektivenwechsel einen viel besseren Einblick in die drei Protagonisten bekommt und deren Freundschaft eine gewisse Vielschichtigkeit aufweist, was auch ein zentraler Aspekt des Buches ist. Abgesehen davon ist die Idee mit den Pflanzen schon ganz interessant und kreativ. Die Umsetzung hat in meinen Augen auch gut geklappt, aber der Spannungsaufbau und der Verlauf der Geschichte ist schon ein bisschen vorhersehbar und bietet nicht wirklich viele unerwartete Wendungen. Deswegen würde ich das Buch auch an erster Stelle jüngeren Lesern empfehlen, die auf der Suche nach fesselnden und actionreichen Bücher sind.

Eine wichtige Anmerkung ist noch, dass „Bloom – Die Apokalypse beginnt in deinem Garten“ nicht komplett abgeschlossen ist und eine Art Cliffhanger am Ende hat, da es der Auftakt zu einer Trilogie ist.

Sonja Schmitz, 16 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.