Die Blaubeerdetektive- Gefahr für den Inselwald

Coverfoto Die Blaubeerdetektive 1
Copyright: dtv

von Pertti Kivinen und Katrin Engelking
dtv, 2019
gebunden, 160 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN 978-3-423-64048-0 EUR
12,95  Euro

Samu ist ein Junge und lebt mit seiner Familie in Finnland. Zu seiner Familie gehören: Seine großen Schwestern Alma und Selma, sein Hund Riku und seine Eltern. Der beste Freund von ihnen heißt Olli. Das schönste ist, sie sind Blaubeerdetektive und ihr Hauptquartier liegt auf einer Blaubeerinsel.

Alma und Selma nennen Samu immer Zwerg, aber das stört ihn nicht. Sie hatten schon einmal dem fiesen Sägewerkbesitzer Mäkelä das Handwerk gelegt, aber anscheinend reicht das nicht. Die Freunde wissen nur, dass es sich um etwas echt Gefährliches handeln muss, denn Herr Mäkelä ist auf einmal sehr freundlich zu allen. Sie beschließen, sich mit Olli und Riku auf den Weg zu seinem Hof zu machen. Vorsichtig schleichen sie sich auf den Hof. Da entdeckt  Riku plötzlich etwas… es klemmt in einem Bretterstapel fest. Vorsichtig zieht Samu es heraus: es ist ein Päckchen. Olli hält es sich an sein Ohr, es summte ganz laut. Was kann es nur sein? Plötzlich springt Riku auf: da kommt ein riesiger Hund auf sie zu! Er sieht genauso aus wie Samus Hund. Beide Hunde gehen nun auf einander zu. Der andere Hund fletscht die Zähne, Riku fletscht zurück. So geht das immer weiter bis  eine Stimme ruft:“ Raku komm her sofort“. Die Freunde erkennen an der Stimme, dass es der Sägewerkbesitzer ist. Die Hunde trennen sich und Raku, der andere Hund, trabt zurück. Die Freunde haben genug gesehen und gehen auch zurück. Auf dem Rückweg  sagt Olli: “Eins ist klar, der Sägewerkbesitzer hat nichts Gutes im Sinn-  wir müssen ihn aufhalten!“

Dieses Buch hat mir gut gefallen, weil es lustig ist, wenn Alma und Selma ihrem Bruder „Todesblicke“ zuwerfen und es Olli gar nicht stört. Außerdem war es riskant, als ihnen auf der Blaubeerinsel der Sägewerkbesitzer entgegenkam und Samu fast ins Wasser gefallen ist, wären da nicht die Felsen gewesen. Dieses Buch ist schön für alle, die z.B. die Fünf Freunde oder TKKG mögen, weil es auch mit Detektivarbeit zu tun hat und Mädchen und Jungs zusammen ermitteln.

 

Ella Reiter, 8 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.