Die Nimmersattkatze

Coverfoto Die Nimmersattkatze
Copyright: Dressler

von Magdalena Hai
Dressler, 2021
gebunden, 48 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-7915-0150-5
15,00 Euro

 

 Die Nimmersattkatze zieht durch Dörfer und Wälder. Es gibt nicht viel für sie zu fressen, deshalb frisst sie, was ihr über den Weg läuft. Aber plötzlich trifft sie auf ein Mädchen, das der Katze bei der Nahrungssuche helfen will. Ist es das oder etwas anderes? Das Mädchen und die Nimmersattkatze lassen das Abenteuer nicht lange warten…

Dieses Buch ist wirklich sehr lustig und schön erzählt. Als ich es gelesen habe, hat es sich richtig lebhaft angefühlt. Man kann sich sehr gut in die Figuren hineinversetzen. Die Nimmersattkatze ist immer hungrig und wird durch das viele Fressen immer größer und größer. Sie ist außerdem die Freundin von dem kleinen Mädchen. Das kleine Mädchen ist nett, hilfsbereit, mutig und schlau. Sie ist übrigens das kleinste Mädchen der Welt. Der Seeräuber ist freundlich und hilfsbereit.

Albertus Sepeteus Eknobaatti Gierius ist Alleinherrscher, Oberbefehlshaber und der wichtigste Mann des Ortes. Er will nicht verstehen, dass das kleine Mädchen keinen Namen hat und ist hässlich, böse und gemein, hat schleimige Augen und ist ein Bösewicht.

Die Bilder im Buch sind sehr schön. Die Kapitelnummern sind in grün geschrieben. Manchmal sind im Text Wörter bzw. Sätze schwarz angemalt. Die Seitenzahl ist ebenfalls schwarz angemalt. Wenn ein neues Kapitel anfängt, sind ganz oben bunte Seifenblasen zu sehen. Ich finde die Bilder sehr echt gezeichnet.

Auch der Titel und das Titelbild sind sehr passend und ansprechend. Als ich mir den Ankündigungstext auf der Rückseite des Buches durchgelesen hatte, hatte ich sofort Lust es zu lesen.

Das Buch ist in Antolin gelistet.

Laura Marie, 8 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.