Elchtage

Coverfoto Elchtage
Copyright: dtv

von Malin Klingenberg
dtv, 2021
gebunden, 224 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-423-64076-3
13,95 Euro

 

Als Johanna in die 7. Klasse kommt, möchte ihre beste Freundin Sandra plötzlich nichts mehr mit ihr zu tun haben. Sie ist nur noch mit Lusses und Viktorias Clique unterwegs. Johanna zieht sich deshalb in immer öfter in ihre Hütte im Wald zurück. Eines Tages sieht sie vor der Hütte zwei Elchkühe! Die eine (Wildstern) mag Popcorn und lässt ihre nervöse und hippelige Begleiterin (Gun-Maj) nichts davon abhaben. Doch Elchjäger und andere böse Menschen machen Jagd auf Elche. Können Johanna und ihre neue Freunde sie stoppen?

Ich finde dieses Buch sehr schön und ich habe auch nicht all zulange daran gelesen. Ein paar Sachen, die in der Geschichte beschrieben sind, sind nicht ganz erfunden.

Ich kann mich gut in Johanna und in Six, die beiden Hauptfiguren, hineinversetzen.

Johanna mag den Wald und hat dort zusammen mit Tante Paula, Tante Ulla, Mama, Papa und ihrer Freundin Sandra eine Hütte gebaut. Sie verliert ihre beste Freundin, weil diese lieber zu den beliebtesten und chicsten Mädels der Klasse gehören will. Da sind ihr die Elche im Wald schon lieber, denn sie sind nett zu ihr.

Six, den Johanna beim Einkaufen trifft,  hat angeblich einen Troll als Vater und eine Waldfee als Mutter. Sein Vater fährt einen Jeep, der total dreckig ist. Er küsst Johanna und ist sehr nett zu ihr. Beide mögen sich.

In diesem Buch gibt es keine Illustrationen, was ok ist. Der Titel ist ein einziges Wort und dadurch nicht so begreifbar. Das Titelbild sieht harmonisch aus, weil ein Mädchen zu sehen ist, dass einen Elch streichelt. Der Klappentext beschreibt die Geschichte kurz, aber deutlich.

Laura Marie, 9 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.