Gans vergessen

Coverfoto Gans vergessen
Copyright: Knesebeck

von Stefanie Schneider und Ingrid Sissung
Knesebeck, 2017
gebunden, 32 Seiten
ab 5 Jahren
ISBN: 978-3-86873-888-9
12,95 Euro

Jede Woche schreibt die Kuh Tilda einen Brief an ihren Freund, das Kamel Klaus. Und Klaus schreibt jede Woche einen Brief zurück. Die beiden vermissen sich sehr, aber zu Weihnachten, da wollen sie sich endlich besuchen. Als Klaus am Heiligabend bei Tilda ankommt, hat sie schon alles liebevoll vorbereitet. Doch dann fällt ihr plötzlich ein, sie hat das Wichtigste vergessen: die Weihnachtsgans!

Da ist guter Rat teuer. Doch Klaus und Tilda lassen sich nicht entmutigen, sie gehen auf die Suche. Aber im ganzen Dorf lässt sich keine Gans auftreiben. Doch welche Überraschung! Als sie nach Hause kommen, wartet dort eine einsame kleine Gans auf sie. Sie heißt Marietta…

Ein wunderschönes Weihnachtsbilderbuch, das die Weihnachtsfreude mal auf ganz andere und moderne Weise widerspiegelt. Endlich mal eine neue Idee, mit der die Autorin ihre Leser überrascht und beglückt! Herrlich auch die kleinen Wortspiele, wie das Weihnachtslied „Ihr Rinderlein kommet“, der „Strohwalzer“ oder dass Kuh Tilda mit einem „Kuhli“ schreibt. Sehr originell!

Die farbenprächtigen phantasievollen Bilder von Ingrid Sissung schließlich sind das „Tüpfelchen auf dem i“. Insgesamt eine sehr gelungene Geschichte.

Monika H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.