Geflecktes Pferdemädchen- ein weißes Kind bei den Lakota

Coverfoto Geflecktes Pferdemädchen
Copyright: Traumfänger

von Kerstin Groeper
Traumfänger Verlag, 2018
Taschenbuch, 213 Seiten
ab sieben Jahren
ISBN: 978-3-941485-61-7
9,90 Euro

Dann senkte sich die Scheibe der Sonne dem Horizont zu und Mary wusste, dass ihr eine weitere Nacht hier draußen bevorstand. Die Verzweiflung schwappte spürbar durch ihren Körper und nahm ihr die Luft. Sie wollte nicht allein hier draußen übernachten!

Mary ist ein Siedlermädchen, das mit ihrem Treck in den amerikanischen Westen unterwegs ist. Ihre Eltern sind gestorben und so muss sie den Wagenspuren des Trecks allein mit ihrem Pony Tupfen folgen. Schon bald verläuft sie sich. Ziellos irrt sie durch die Prärie, bis sie von Indianern gefunden wird. Wird Mary es schaffen, bei den Indianern ein Zuhause zu finden?

„Geflecktes Pferdemädchen“ ist aus der Sicht von Mary erzählt. Du erfährst einiges über ihr Leben im Treck, aber auch viel über die Bräuche der Indianer. Besonders ergreifend ist es, mit ihr durch ihre Welt und in ihr „neues“ Leben nach dem Tod ihrer Eltern zu gehen.

Durch die hinten übersetzten eingestreuten Sätze in der Sprache der Indianer wirken Marys Erlebnisse sehr authentisch, was mir gut gefällt.

Ich empfehle dir, dieses Buch zu lesen, wenn du spannende Geschichten rund um Familie und Freundschaft magst. Auch wenn du dich für Indianer interessierst, wird dir dieses Buch viel Freude bereiten. Trotz der Altersangabe ist dieses Buch auch für ältere gut geeignet.

Katrin Berszuck, 17 Jahre

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.