God´s Kitchen

Coverfoto God´s kitchen
Copyright: Loewe

von Margit Ruile
Loewe, 2018
Klappenbroschur, 320 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7855-8447-7
14,95 Euro

Seit ihrer Geburt besitzt Celine eine außergewöhnliche Gabe. Sie hat Visionen von zukünftigen Ereignissen, welche sie nicht kontrollieren kann. Sie fühlt sich nicht zugehörig und zieht sich immer mehr zurück. Als sie von ihrer Freundin Pandora ein Praktikum vorgeschlagen bekommt, ist sie zuerst unentschlossen. Denn sie soll an dem weiblichen Roboter Chi mitarbeiten, der wie ein kleines Kind aussieht. Anfangs hat Celine noch großen Respekt vor Chi und sieht diese als einen Roboter an. Je öfter sie jedoch mit Chi spricht, desto mehr sieht sie Chi als einen vollwertigen Menschen an. Trotzdem sieht sie es nicht kommen, dass ihre Gabe bei der Entwicklung von Chi eine schreckliche Verwendung findet..

Celine ist ein sehr interessanter Charakter. Durch ihre Gabe sieht sie zum Teil schlimme Sachen, jedoch lässt sie sich nicht unterkriegen und bleibt sich selber treu. Mich hat ebenfalls sehr fasziniert, wie Celine Chi immer mehr als einen Menschen wahrgenommen hat. Obwohl Chi immer noch ein Roboter ist, hat sie diese als Gleichgesinnte wahrgenommen. Diese Entwicklung ist sehr interessant mit  zu verfolgen und man fragt sich selber manchmal „Ist Chi noch ein Roboter?“. Denn Chi ist sehr menschlich beschrieben, aber man merkt, dass sie nicht so kindlich ist, wie sie scheint. Sie ist immer noch eine künstliche Intelligenz. Ebenfalls ist mir die Frage, ob Chi den Menschen übel oder gut gesinnt ist, lange hängen geblieben.

Ich finde das Thema künstliche Intelligenz sehr interessant, da es auch in unserer heutigen Zeit immer mehr Gebrauch findet.

Die Story war am Anfang etwas schleppend, aber nachdem Celine den Grund für ihr Praktikum herausfindet, kommt die Geschichte ins Rollen. Danach hat mich das Buch sehr gefesselt und mitgenommen.

Es wird an manchen Stellen sehr detailreich beschrieben, leider wusste ich nach zwei Seiten Beschreibungen meistens nicht mehr, was mir Celine mitteilen wollte.

Trotzdem hat mir das Buch gut gefallen und es ist ein tolles Lesevergnügen für Science Fiction und Thriller Fans.

Mona Perbix, 18 Jahre

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.