Rico, Oskar und das Mistverständnis

Coverfoto Rico , Askar und das Mistverständnis
Copyright: Carlsen

von Andreas Steinhöfel
Carlsen, 2020
gebunden, 336 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN: 978-3551557834
16,00 Euro

Rico und Oskars Abenteuer dreht sich im fünften Band rund um die Rettung eines Spielplatzes, welcher wie ein zweites Zuhause für die Freunde ist. Aber aus dem Spielplatz soll nun ein Wohnkomplex für Reiche werden. Blöd nur, dass ausgerechnet jetzt ein Missverständnis zu ordentlich Krach zwischen den beiden besten Freunden führt und sie so getrennt versuchen, diesen spannenden Kriminalfall zu lösen. Als Leser stellt man sich nur eine Frage: Können sich die beiden Freunde doch noch versöhnen und zusammen den Spielplatz retten?

Der fünfte und letzte Band der „Rico und Oskar“- Reihe beinhaltet etwas ganz Neues: einen Roman in einem Roman. Der eigentliche Roman, also „Rico, Oskar und das Mistverständnis“, ist wie gewohnt aus Ricos Perspektive geschrieben, was wie immer sehr unterhaltend ist. Damit die Leser auch einen Einblick in Oskars Ermittlungen bekommen, gibt es innerhalb des Buches zwischendurch immer wieder Kapitel aus dem fiktiven Roman „Oscars kapitale Abenteuer“. Dieser  Roman ist ebenfalls von Rico verfasst und erzählt Oskars Teil der Geschichte im Stil eines alten, kitschigen Romans und versetzt Ricos Erlebnisse in das Jahr 1907 zurück. Um ehrlich zu sein, fand ich es anfangs ziemlich gewöhnungsbedürftig, diese Teile des Buches zu lesen, aber mit der Zeit habe ich mich dran gewöhnt. Die Umsetzung ist Andreas Steinhöfel auf alle Fälle gelungen! Vor allem die Schlussszene von „Oscars kapitale Abenteuer“ ist sehr gut gelöst – ebenso wie die Lösung des Kriminalfalls.

Was mir auch besonders gut gefallen hat ,ist, dass man deutlich spürt, dass die Charaktere erwachsen werden und sich weiterentwickeln: Rico ist das erste Mal so richtig verliebt und fängt an, seinen besten Freund etwas zu vernachlässigen. Zudem kommt er auch ohne Ricos Hilfe außerordentlich gut zurecht.

Insgesamt kann der finale Rico & Oskar Band definitiv mit allen bereits erschienenen Teilen mithalten und ist meiner Meinung nach ein absolutes Muss für alle Rico & Oskar Fans. Alleine schon wegen der wunderschönen Illustrationen.

 

Sonja Schmitz, 17 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.