Summer Girls- Emmy und die perfekte Welle

Coverfoto Summer Girls-Emmy und die perfekte Welle
Copyright: Carlsen

von Martina Sahler und Heiko Wolz
Carlsen, 2017
Hardcover, 229 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3-551-65166-2
9,99 Euro

„Seht euch das an!“  Zufrieden legte Emmy Lappen und Glasreiniger neben sich und lugte durch das Bullauge.

Der Hauptcharakter des Buches ist Emmy. Sie lebt auf einer  Insel und ihre Eltern besitzen den Bossenhof, ein Hotel dort. Sie liebt Bücher über alles , schreibt  Blogs zu ihren Büchern und richtet einen Bücherschrank im alten Leuchtturm auf der Insel ein. Bisher hat sie selber noch keine Geschichten geschrieben, aber sie bekommt die Info, dass es einen Wettbewerb für Kurzgeschichten gibt und sie entschließt sich dazu, mitzumachen. Das Thema ist „Ferienliebe“,  doch das klingt einfacher als gedacht. Denn Emmy war noch nie verliebt, deshalb fällt ihr nichts dazu ein, sie hat eine Schreibblockade.

Außerdem hat sie Stress mit ihrem besten Freund Daniel, der keine Zeit mehr für sie hat, da er viel mit einem Mädchen, das Urlaub auf der Insel macht, unternimmt. Emmy redet darüber mit ihrer Clique, den „Summer Girls“. Diese besteht aus Josy, Merit, ihrer Cousine Matilda und ihr selbst. Die Summer Girls finden heraus, dass Emmy in Daniel verliebt ist. Dadurch weiß Emmy, was sie schreiben kann und bekommt dafür auch ihre eigene Stube im alten Leuchtturm. Wird sie mit Daniel zusammen kommen und gewinnt sie den Schreibwettbewerb?

Das Buch ist der 2.Teil der Summer Girls Reihe, allerdings finde ich, man kann das Buch auch lesen, ohne den ersten Teil zu kennen. Ich fand das Buch super, weil es um Bücher ging und ich es liebe zu lesen. Außerdem konnte ich mich gut mit Emmy und ihren Gefühlen identifizieren. Außerdem ist das Buch sehr schön gestaltet.

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung die im Sommer 2018 erscheinen soll.

Merle Schraven, 14 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.