Bergkristall

Coverfoto Bergkristall
Copyright: Urachhaus

von Maren Briswalter und Adalbert Stifter
Urachhaus, 2020
gebunden, 32 Seiten
all age
ISBN 978-3-8251-5194-2
16,00 Euro

 

Die Kinder gingen in das Gewölbe hinein und immer tiefer hinein. Es war ganz trocken, und unter ihren Füßen hatten sie glattes Eis. In der ganzen Höhlung aber war es blau, so blau als das Firmament, wie himmelblau gefärbtes Glas, durch welches lichter Schein hineinsinkt.

Diese Geschichte von Adalbert Stifter ist fast 180 Jahre alt, aber sie ist immer noch berührend und aktuell. Es geht um Konrad und Sanna, zwei Geschwister, die in einem abgelegenen Bergdorf leben. Wollen sie ihre Großeltern im Nachbardorf besuchen, so müssen sie drei Stunden lang auf einsamen Wegen durch die Berge klettern. Normalerweise besuchen sich die Bewohner der beiden Dörfer nur sehr selten, denn sie sind sehr verschieden und mögen sich nicht besonders.

Am Heiligabend sind Sanna und Konrad auf dem Rückweg von ihren Großeltern nach Hause, als es dicht zu schneien beginnt. Alles sieht plötzlich gleich aus und kein Laut ist mehr zu hören. Die beiden verirren sich im Wald und nehmen die falsche Abzweigung, sodass sie geradewegs auf ein Schneefeld mit ewigem Eis zulaufen. Nach einiger Zeit ist der Pfad so rutschig und steil, dass sie weder vor-noch zurückkommen. Deshalb beschließen sie, in einer steinernen Höhle Zuflucht zu suchen und den Morgen abzuwarten. Die Geschwister frieren, sie haben Angst und sind furchtbar müde, aber sie wissen, dass sie nicht einschlafen dürfen. Auf einmal erleben sie ein gewaltiges Schauspiel am Himmel… „Bergkristall“ weiterlesen

Die unzertrennlichen 7

Coverfoto Die unzertrennlichen 7
Copyright: Hanser

von Natalie Lloyd
Hanser, 2020
gebunden, 268 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-446-26617-9
15,00 Euro

Der Junge schob seine Hand in die seiner großen Schwester. Jetzt brachten sich auch die restlichen Geschwister in Position und verschränkten ihre schmutzverkrusteten Finger miteinander, bis sie eine feste Einheit bildeten, ein Bollwerk namens Familie, das durch nichts zu durchbrechen war. „Bereit?“

 

Verrückte Familien gibt es ja unzählige in Kinder-und Jugendbüchern. Aber so eine Familie wie die Problemskis, die muss man wirklich lange suchen. Die Eltern sind auf Forschungsreisen unterwegs und so müssen die 7 Kinder selbst schauen wie sie klarkommen. Das ist nicht so ganz einfach, denn alle 7 sind sehr verschieden.

Mona ist wunderschön, aber verschlagen und böse. Dufte drückt seine Stimmungen und Gefühle am liebsten durch schwer wiegende Pupse aus. 365 unterschiedliche hat er auf Lager und nicht alle sind leicht zu ertragen. Micky ist der Klügste und nachdenklichste in der Familie, Dora hat noch nicht herausgefunden, was sie besonders gut kann, Frekki denkt, sie ist ein Fuchs und spricht gern in Rätseln und Reimen. Sal hat einen grünen Daumen, er züchtet verzauberte Schlingpflanzen, die nicht nur Menschen wuchernd umschlingen, sondern auch dichte undurchdringliche  Nebelwände entstehen lassen, und Sonni ist der Sonnenschein der Familie, aber auch der ausgleichende Pol unter den Geschwistern.  „Die unzertrennlichen 7“ weiterlesen

Alles, was wir träumten

Coverfoto Alles, was wir träumten
Copyright: Beltz & Gelberg

von Karen Foxlee
aus dem Englischen von Annette von der Weppen
gebunden, 347 Seiten
Beltz & Gelberg, 2020
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-407-75550-6
16,95 Euro

Lenny und ihr Bruder Davey könnten nicht verschiedener sein. Lenny liebt Käfer über alles und will später unbedingt Käferexpertin werden. Daveys Herz hingegen schlägt für alle möglichen Greifvögel. Beide lieben es jedoch, sich in andere Welten zu träumen.

Sie träumen von einer Blockhütte am Großen Bärensee in Kanada. Dort wollen sie unbedingt hin. Doch noch etwas unterscheidet Davey von Lenny. Davey wächst nämlich rasend schnell. Mit sechs Jahren ist er beinahe schon so groß wie ein Fünfzehnjähriger und es hört einfach nicht auf. Auf das Drängen der Schulkrankenschwester hin, besuchen sie einen Facharzt für Gigantismus. Dieser stellt fest, dass Davey Tumoren in der Hypophyse (das ist ein Teil vom Gehirn) hat, die ihn so schnell wachsen lassen. Diese plant er operativ zu entfernen. Dadurch würde er dann auch aufhören zu wachsen.

„Alles, was wir träumten“ weiterlesen

Sturmwächter – Das Geheimnis von Arranmore

Coverfoto Sturmwächter
Copyright: Oetinger

von Catherine Doyle
Oetinger, 2019
gebunden, 380 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN: 978-378910952-2
15,00 Euro

Fionn reist gemeinsam mit seiner großen Schwester zu seinem Großvater, welcher auf der schottischen Insel Arranmore lebt und unter den Inselbewohnern auch als “Sturmwächter” bekannt ist. Dort angekommen, ist Fionn erstmal gar nicht begeistert und würde am liebsten gleich wieder zurück nach Hause, zu seiner Mutter, reisen. Doch nach und nach entdeckt er immer mehr Geheimnisse, die die Insel verbirgt.

Was hat es mit den vielen Kerzen im Hause seines Großvaters auf sich? Wer sind die beiden Zauberer, von denen alle reden? Und warum verändert sich die Insel ständig?

Fionn steht vor einem großen Abenteuer, in welchem er seine Ängste überwinden und Mut beweisen muss. „Sturmwächter – Das Geheimnis von Arranmore“ weiterlesen

Rückkehr der Engel

Coverfoto Rückkehr der Engel
Copyright: Books on demand

von Marah Woolf
Books on Demand, 2018
gebunden, 384 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 9783748108689
17,99 Euro

„Es ist Cassiel. Der Engel, der mir in der Arena bereits zweimal das Leben gerettet hat. Quer über seine nackte Brust verläuft ein tiefer Schnitt. (…)
»Moon«, flüstert er. Seine Stimme klingt dünn.
Er erinnert sich an meinen Namen. Ich bin so überrascht, dass ich innehalte und viel zu viel Zeit damit verschwende, ihn anzustarren.
»Lass mich nicht hier liegen.«“

Die Engel sind auf die Erde zurückgekehrt, doch sie sind nicht gut. Sie haben Venedig abgeschottet von der restlichen Welt und suchen Schlüsselträgerinnen, die ihnen helfen sollen, wieder ins Paradies zurückzukehren.

Moon macht alles, um ihre Familie zu beschützen. Vor allem, weil ihre Zwillingsschwester möglicherweise eine Schlüsselträgerin ist. Doch Moon würde es niemals zulassen, dass die Engel sie in die Finger kriegen, vor allem nicht, als plötzlich Lucifer auftaucht.

Denn dass er da ist, kann nichts Gutes bedeuten. Innerhalb von wenigen Tagen kennen einige Engel ihren Namen und Moon weiß: Eine Flucht aus Venedig wird dadurch nur noch schwieriger als zuvor. Vor allem, als sie beginnt einem besonderen Engel zu vertrauen. „Rückkehr der Engel“ weiterlesen