Spirit Lake – Die Legende des Wendigo

Coverfoto Spirit Lake
Copyright: Baumhaus

von Christopher Ross
Baumhaus, 2016
Hardcover, 302 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-8339-0389-2
12,99 Euro

 Der Schnee drückte so fest gegen die Scheiben, dass sie zu bersten drohten. Der Wind sang und heulte, und in dem tosenden Lärm hörte Allie, wie jemand ihren Namen flüsterte.

Allie muss ein neues Leben im einsamen Städtchen Spirit Lake beginnen. Ihr Vater hat gegen einen Mafiaboss ausgesagt und deshalb wurden sie unter Zeugenschutz gestellt. Doch in Spirit Lake geschehen merkwürdige Dinge. Die Menschen verhalten sich seltsam und leben in Angst vor dem Wendigo. Als Allie den jungen Indianer Chris kennenlernt, begreift sie die Legende des Wendigo und ihren übermächtigen Gegner…

„Lass mich in Ruhe“, schrie sie, „lass mich in Ruhe, verdammt!“ Dann verstummten die Schreie so plötzlich, wie sie gekommen waren, und das Eis floss von den Fenstern, als hätte es sie nie bedeckt. „Chris!“, rief sie, immer noch in panischer Angst.

„Spirit Lake“ ist aus der Sicht von Allie erzählt. Du erlebst mit ihr die turbulente Ankunft in Spirit Lake und auch ihre Verwirrung über das ungewöhnliche Verhalten der Menschen. Dabei lernst du den Ort, seine Umgebung und auch seine Bewohner immer besser kennen. Besonders ausdrucksstark sind die Landschaften von Spirit Lake beschrieben.

Ich empfehle dir „Spirit Lake“ zu lesen, wenn du Abenteuer, Liebe und Fantasy magst. Das Buch hat von allem etwas, doch nie zu viel. Auch wenn du Mythen oder Lebensgeschichten verschlingst, hast du mit „Spirit Lake“ perfektes Lesefutter gefunden.

Mich begeistert an Spirit Lake die geheimnisvolle Aura am meisten. Alles wirkt normal, doch irgendwo stimmt da etwas ganz und gar nicht…

Katrin Berszuck, 15 Jahre

Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden

Coverfoto Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werdenn
Copyright : Fischerverlage

von Emily Barr
aus dem Englischen von Maria Poets
FJB, 2017
gebunden 351 Seiten
ISBN-978-3-8414-4007-5
ab 14 Jahren
16,99 Euro

„Ich schaue auf meine Hand. Dort steht Flora, das bin ich. Die Buchstaben auf dem Handrücken bilden meinen Namen. Ich halte mich daran fest. Ich bin Flora. Darunter steht: Sei mutig! Ich schließe meine Augen und hole tief Luft. Ich weiß nicht warum ich hier bin, aber alles wird gut“

Flora Banks ist siebzehn Jahre alt. Jeden Tag versucht sie aufs Neue ihr Leben zu ordnen, es richtig zusammenzusetzen und vor allem: sich zu erinnern. Aber das gelingt ihr meistens nicht, denn sie leidet seit ihrem 10. Lebensjahr an Anterograder Amnesie. Eine Krankheit, bei der man so gut wie kein Kurzzeitgedächtnis mehr hat. Vieles, was bis zu ihrem 10. Lebensjahr passiert ist, hat sie noch im Gedächtnis, doch für neue Erinnerungen hat ihr Gehirn keinen Platz.

Ihre Eltern versuchen sie so gut zu schützen wie es nur geht und sie mit Beruhigungstabletten nicht auf dumme Ideen kommen zu lassen. Aber als Flora eines Abends einen Jungen am Strand küsst, wird sich alles ändern. Wie durch ein Wunder kann sie sich an den Kuss erinnern.  „Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden“ weiterlesen

Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle

Coverfoto Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle
Copyright: Gerstenberg

von Timothee de Fombelle
aus dem Französischen von Tobias Scheffel
und Sabine Grebing
Gerstenberg, 2017
gebunden, 320 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-8369-5879-0
18,95 Euro

„Tags zuvor war sie eine Fee. Aus diesem Grund jedoch hätte sie am Tag zuvor das Schicksal des Jungen, den sie liebte, nicht teilen können, nicht leben oder sterben können mit ihm. Also hatte sie sich von allem Zauber losgesagt. Ein selbst in den ältesten Märchen sehr seltener Verzicht: die Abdankung einer Fee.“

Zwei Brüder, die verschiedener nicht sein können: Ian ist böse und hart, er unterdrückt sein Volk und bekämpft es brutal. Ilian ist liebevoll und sanft, kraftvoll und leidenschaftlich und lange Zeit ahnt er nichts von der Existenz seines Bruders. Unglücklicherweise verlieben sich beide, ohne es zu wissen, in dasselbe Mädchen, eine wunderschöne 15jährige Fee …. „Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle“ weiterlesen

Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums

Coverfoto Die beinahe größte Liebesgeschichte des Universums
Copyright: Magellan

von Sarvenaz Tash
aus dem Englischen von Sandra Knuffinke und Jessika Komina
Magellan, 2016
Hardcover, 304 Seiten
ISBN 978-3-7348-5027-1
ab 13 Jahren
16,95 Euro

Graham ist unsterblich verliebt in seine Sandkastenfreundin Roxy, die er bisher immer nur als seine beste Freundin gesehen hat.

Beide bezeichnen sich selbst als richtige Nerds, lieben Comics, entwerfen selbst welche und sind die größten Fans des Comic – Autors Robert Zinc. Als sie davon hören, dass er auf der diesjährigen New Yorker Comic – Con dabei ist, nutzt Graham die Chance, Roxy dort endlich seine „grenzenlose, epische, unsterbliche Liebe“, zu gestehen. Doch leider  stellt sich das als nicht ganz einfach heraus. Immer wieder kommt ihm ein gut aussehender Engländer mit süßem britischen Akzent sowie seine Schüchternheit und andere Dinge, die sich gegen ihm verschworen haben, in die Quere. „Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums“ weiterlesen

Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance

Coverfoto Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance
Copyright: KJB

von Estelle Laure
aus dem Amerikanischen von Sophie Zeitz
KJB, 2016
Hardcover, 250 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7373-5326-7
14,99 Euro

 „Was ist der Sinn des Lebens, wenn ihr nicht bereit seid, für die Wahrheit in eurem Herzen zu kämpfen und zu riskieren, dass ihr verletzt werdet?“

Dieses Buch ist mein absolutes Lieblingsbuch. Es ist so wunderschön emotional und bewegend, von der ersten Seite an, dass man sofort mitten drin in der Geschichte steckt.

Es geht um Lucille. Das 17–jährige Mädchen muss vom einen auf den anderen Tag lernen alleine klar zu kommen, Rechnungen zu übernehmen, Geld zu verdienen und sich um ihre kleine Schwester Wren zu kümmern. Die beiden sind alleine, denn ihre Mutter ist eines Tages verschwunden, sie wollte Urlaub nehmen, mit dem Versprechen, dass sie wiederkommen wird. Lucille versucht alles nur Mögliche, damit es Wren trotzdem gut geht. „Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance“ weiterlesen

Eine wie Alaska

Coverfoto Eine wie Alaska
Copyright: dtv

von John Green,
dtv  Reihe Hanser, 21. Auflage 2016
Taschenbuch, 304 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-42362-4039
9,95 Euro

 

„Von der Zukunft zu träumen ist auch eine Art Nostalgie. (…) Dein ganzes Leben steckst du in diesem Labyrinth fest, und denkst daran, wie du ihm eines Tages entfliehst, und wie geil dann alles wird, und die Vorstellung von dieser Zukunft hält dich am laufen, aber am Ende tust du es nie. Du hast die Zukunft einfach nur benutzt, um aus der Gegenwart zu fliehen.“

Davor. Der 16-jährige Miles Halter ist ein Außenseiter in seiner Schule, sein Leben ist langweilig, also liest er stattdessen Biographien von berühmten Personen mit einem interessanten Leben. Er ist von „letzten Worten“ fasziniert und die eines Schriftstellers inspirieren ihn schließlich, nach dem „großen Vielleicht“ zu suchen. Deshalb wechselt er auf das Internat Culver Creek,  wo er sich er sich schnell mit seinem Zimmernachbarn Chip, der von allen „der Colonel“ genannt, anfreundet. Durch ihn lernt Miles Alaska Young kennen. Sie  ist selbstbewusst, ein bisschen verrückt und ihre Handlungen sind oft unvorhersehbar. Kurz gesagt: Alaska ist das komplette Gegenteil vom ruhigen Miles und dennoch – oder vielleicht gerade deshalb – verliebt sich Miles auf den ersten Blick in sie. Während Miles nach seinem „großen Vielleicht“ sucht, beschäftigt Alaska sich mit ihrem „Labyrinth“. „Eine wie Alaska“ weiterlesen

Indigosommer

Coverfoto Indigosommer
Copyright: Arena

von Antje Babendererde
Arena, 2009
Taschenbuch, 336 Seiten
ISBN: 978-3-401-50222-9
ab 12 Jahren
9,95 Euro

„Wie gerne hätte ich jetzt Fotos gemacht. Doch Großvater Tomas hatte mir gesagt, dass es Momente gibt, die man nicht mit der Kamera zerstören darf. Und das war so ein Moment.“

Die 16-jährige Smilla, deutsche Austauschschülerin in Seattle, fährt in den Sommerferien mit ihren Gastgeschwistern Alec und Janice nach La Push. Das  ist ein einsamer Surferstrand im Reservat der Quileute-Indianer, die Smilla, Alec, Janice und dem Rest ihrer Surferclique sehr feindselig begegnen. Smilla erfährt, dass es mit dem zu tun hat, was im Jahr zuvor dort passiert ist, als die Clique das erste Mal dort war… „Indigosommer“ weiterlesen

STAUBGEBOREN – Die Stadt der Vergänglichen

Coverfoto Staubgeboren
Copyright: ueberreuter

von Fabio Geda und Marco Magnone
aus dem Italienischen von Christiane Burkhardt
ueberreuter, 2017
gebunden, 213 Seiten
ISBN: 978-3-7641-7067-7
14,95 Euro
ab 12 Jahren

„Es gab einmal eine Zeit, in der die Erinnerung der Lebenden Jahre, ja Jahrzehnte zurückreichte. In der ein Menschenleben in Europa, Deutschland, Berlin normalerweise erst in hohem Alter endete, wenn die Haut faltig und das Haar weiß war.

Aber im April 1978 war diese Zeit nur noch eine Legende – etwas, dass sich die Staubgeborenen, wie sich die Überlebenden nannten, abends am Lagerfeuer erzählten“.

In Westberlin von 1978 hat ein mysteriöses Virus alle Erwachsenen ausgelöscht. Die Kinder und Jugendlichen haben sich nach anfänglichen Kämpfen in fünf Clans aufgeteilt – Tegel, Reichstag, Zoo, Havel und Gropiusstadt. Jeder Clan hat seinen Anführer und seine Eigenarten, aber alle kämpfen sie ums Überleben.

Die Situation für die Havel-Gruppe ändert sich, als der ihnen angehörende zweijährige Theo durch die grausame Tegel-Gruppe entführt wird. In Tegel sollen die Todesspiele bald beginnen und Theo ist in größter Gefahr. Werden die Havel- Mädchen es schaffen, Theo zu befreien und aus den Todesspielen zu entkommen? „STAUBGEBOREN – Die Stadt der Vergänglichen“ weiterlesen

P.S. I still love you

Coverfoto P.S. I still love you
Copyright: Hanser

von Jenny Han
aus dem Englischen
von Birgitt Kollmann
Hanser, 2017
Taschenbuch,  336 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN 978-3-446-25480-0
16,00 €

Lara Jean hat gleich zwei Probleme. Ein Video, das plötzlich auftaucht und sie knutschend in einem Whirlpool mit Peter zeigt und dann ihre Unsicherheit, die Peters Ex-Freundin Genevieve verursacht.

Oh, und nicht zu vergessen, der Brief, den John ihr als Antwort auf ihren Liebesbrief schickt. Also doch drei Probleme. Oder noch mehr? „P.S. I still love you“ weiterlesen

Pusteblumentage

Coverfoto Pusteblumentage
Copyright: dtv

von Rebecca Westcott
aus dem Englischen
von Barbara Lehnerer
dtv, 2017
gebunden, 208 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3-423-76165-9
13,95 Euro

„Könnte man tatsächlich vor Peinlichkeit sterben, dann wäre ich jetzt TOT. Eigentlich sollte es ein Gesetz geben, worin festgelegt ist, dass Mütter… sich nicht in jede klitzekleine Kleinigkeit einmischen. Jeden Tag schaffen es Leute, groß zu werden, ohne dass ihre Mütter ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Fast hätte ich es ja auch geschafft.“

Liv hat es nicht leicht:  Sie hat einen Bruder mit Asperger Syndrom, der in seiner ganz eigenen Welt mit ganz besonderen Regeln lebt. Sie hat einen Vater, der mit seinem Fotostudio verheiratet ist und eine Mutter, die sich ständig um sie sorgt und „lächerliche“ Verbote aufstellt. Liv´s Leben ist zeitweise ganz schön anstrengend, besonders als sich auch noch ihr Mitschüler Ben (vielleicht? ein kleines bisschen?) für sie interessiert. Deshalb bemerkt sie zuerst gar nicht, dass ihre Mutter sich ziemlich verändert. „Pusteblumentage“ weiterlesen