Khyona – Band 2 :Die Macht der Eisdrachen 

Coverfoto Khyona 2
Copyright: Arena

von Katja Brandis
Arena, 2019
gebunden, 476 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-401-60487-9
18,00 Euro

Die Reise in eine Welt voller Legenden, Magie, Elfen und anderer Fabelwesen geht weiter: Dies ist der zweite und abschließende Band der „Khyona“-Reihe.

 

(Die Besprechung für „Khyona – Im Bann des Silberfalken“ wurde bereits am 01. Oktober 2018 veröffentlicht.)

Kari kann es kaum fassen: Ein Jahr ist es schon her, dass sie während eines Islandtrips versehentlich im sagenhaften Reich Isslar, inmitten von Elfen, Gnomen, Trollen und Eisdrachen gelandet ist. Kari ist nun fest entschlossen, zurück nach Khyona  und ihren Freunden  zu gehen.

„Ich bin zurück – zurück in Khyona! Es ist schön, wieder hier zu sein. Kari spürte ein breites Grinsen auf ihrem Gesicht, spürte, wie das Blut schneller in ihren Adern kreiste. Bald sehe ich Andrik, bald, bald! Und Maéva und Bjarni …“

Dort angekommen ahnt Kari schnell, dass Khyona sich seit ihrem letzten Aufenthalt sehr verändert hat. Nicht nur, dass Andrik nun Mitglied des Rates der Sechs ist, sondern auch, dass sich die Drachenangriffe, welche den Frieden der Stadt bedrohen, um ein Vielfaches gehäuft haben. Doch die Drachenangriffe scheinen nicht Karis einziges Problem zu sein, denn auch die Assassinin Cecily gelangt durch das  grüne Tor nach Isslar. Schon bald  versteht Kari, dass von Cecily eine größere Gefahr ausgeht als von den Drachen.  Ihr Ziel hat Cecily aber fest vor den Augen – Andrik und die Herrschaft über Khyona… Ob es schon zu spät ist ihn zu warnen und die Eisdrachen aufzuhalten? „Khyona – Band 2 :Die Macht der Eisdrachen “ weiterlesen

Die Zwerge

Coverfoto Die Zwerge
Copyright: Piper

von Markus Heitz
Piper, 2016
Taschenbuch, 621 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-492-28101-0
12,00 Euro

Die Welt:
Das Geborgene Land wird von bösen Wesen umringt, die nur durch den Mut und die Kraft der Zwergenstämme zurückgehalten werden. Die Zwerge der jeweiligen fünf Stämme beschützen die Eingänge ins Geborgene Land und halten Orks, Trolle und Oger davon ab, die Bewohner des Landes zu töten. Außer den Zwergenreichen an den fünf Gebirgspässen, gibt es nämlich noch sieben Menschenreiche und das Elbenreich Âlandur. Jahrelang halten die mutigen Zwerge stand.

Genau im 5199sten Sonnenzyklus, dem Zyklus, in dem eine tödliche Krankheit umgeht und die Jungen, Unerfahrenen im Kampf sterben, schaffen die Gestalten des Gottes Tion, die bösen Wesen, das Tor von Vraccas, dem Schmiedegott, zu umgehen. Mit ihnen kommen die Albae (Dunkelelfen), die Feinde der Elfen. Sie sind aus finsterer Magie, die ihre Opfer zu untoten Sklaven des Bösen macht.

Noch im 6234sten Sonnenzyklus wehren sich die guten Wesen des Geborgenen Landes. Ihre Magi und Magae (lat. Zauberer) sind die einzigen, die den Vormarsch des toten Landes und der bösen Wesen zu verhindern vermögen. Die Hoffnung liegt bei ihnen. „Die Zwerge“ weiterlesen

Schornsteinweihnachten

Coverfoto Schornsteinweihnachten
Copyright: Sauerländer

von Marten Sanden
aus dem schwedischen von Birgitta Kicherer
Sauerländer, 2017
gebunden, 108 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN 978-3-7373-5475-2
14,99 Euro

Kurz vor Mitternacht stiegen wir in Stockholm aus dem Zug. Mago lief sofort los, um einen Briefkasten zu suchen, weil sie ihrem Vater in Afrika einen weiteren Brief schreiben wollte. Während wir auf sie warteten, wanderten Issa und ich in der großen Ankunftshalle des Stockholmer Hauptbahnhofes umher. „Habt ihr ein paar Kronen übrig, Kinder?“  Ein dicker, alter Mann mit einem schmutzigen grauen Bart saß an die Wand gelehnt auf dem Boden.

 Issa, Stella und Mago sind aus dem Waisenhaus abgehauen und warten in Stockholm auf Magos Vater, der sie abholen will. Sie wissen nicht, wo sie die Nacht verbringen sollen und sie haben kein Geld um sich Essen zu kaufen. Da machen sie Bekanntschaft mit Niklasson, einem alten Bettler, der sich mit Geigespielen ein paar Kronen ( schwedisches Geld) verdienen will. Issa nimmt ihm die Geige aus der Hand und spielt eine zarte wehmütige Idee. Diese Musik lockt Lille Haj zu ihnen, die sie einlädt, bei sich zu schlafen. Lille Haj gehört zu den Schornsteinkindern. Die leben auf den Türmen und Dächern von Stockholm und sind eine verschworene Gemeinschaft. Deshalb versuchen sie auch dem alten Bettler Niklasson zu helfen. Der hat nämlich sein Gedächtnis verloren und kann sich nur noch an seinen Namen erinnern. „Schornsteinweihnachten“ weiterlesen

Harry Potter und der Stein der Weisen

Coverfoto Harry Potter und der Stein der Weisen
Copyright: Carlsen

von Joanne.K. Rowling
aus dem Englischen von Klaus Fritz
Carlsen, 1998
gebunden, 336 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN: 9783551551672
15,99 Euro

Klassiker und Lieblingsbuch!

In dem Buch „Harry Potter und der Stein der Weisen“ geht es um den 11jährigen  Harry Potter. Er kommt als kleines Kind zu seiner Tante Petunia und seinem Onkel Vernon, da seine Eltern von Lord Voldemort (einem  Zauberer der bösen Mächte) umgebracht wurden, was Harry aber zunächst nicht weiß. Seine Verwandten finden ihn stets sonderbar.

An seinem 11. Geburtstag bekommt er Besuch von Hagrid, einem haarigen Halbriesen. Er übergibt Harry seinen Hogwartsbrief und erklärt ihm, dass er ein Zauberer ist und nun die Schule für Zauberei und Hexerei besuchen darf.

Nachdem Harry alles für die Schule Notwendige in der Winkelgasse, einer versteckten Straße in London, eingekauft hat, bringt Hagrid ihn zum Bahnhof Kings Cross. Dort findet er zunächst das für ihn gültige Gleis 9 ¾ nicht, aber dann sieht er eine Familie, die auch nach Hogwarts will und schließt sich ihnen an. Um zu dem  Gleis zu gelangen, müssen sie durch eine Wand zwischen Gleis 9 und 10 rennen, was Harry schließlich auch erfolgreich schafft und letztendlich pünktlich den Hogwarts-Express erreicht. In diesem lernt Harry einen Jungen in seinem Alter kennen, Ron Weasley, der später sein bester Freund wird. „Harry Potter und der Stein der Weisen“ weiterlesen