Das Lied von Eis und Feuer – Die Herren von Winterfell

Coverfoto Das Lied von Eis und Feuer 1
Copyright: Blanvalet

Das Buch zur Serie „Game of Thrones“

von George R. R. Martin
aus dem Englischen von Jörn Ingwersen
Blanvalet, 2010
Taschenbuch, 576 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3442267743
16,00 Euro

 Eddard Stark ist der Lord von Winterfell und einer der mächtigsten Männer der sieben Königslande, als er von seinem König und besten Freund Robert Baratheon an den Hof gerufen wird, um ihn mit seinem Rat zu unterstützen. Doch es gibt viele Rivalen am Hof, die den schwachen König beeinflussen wollen. Während Eddard sich von den Feinden umringt fühlt, muss sein Sohn Robb in seiner Abwesenheit über Winterfell herrschen und sich einer uralten Macht stellen. Das Überleben des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab….

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich konnte es beim Lesen kaum weglegen. Obwohl ich zuerst die Serie geguckt habe („Game Of Thrones“), wurde es nicht langweilig die Geschichte zu lesen. Es gibt sehr viele wichtige Charaktere, die alle individuell gut beschrieben sind und in die man sich gut hineinversetzen kann.

Eigentlich habe ich nie Bücher über Ritter, Könige und Lords gemocht oder gelesen, aber dieses Buch, beziehungsweise die Reihe schon, da auch viel Fantasy vorhanden ist.

Ich würde allen raten, die das Buch wegen des Klappentextes/des Themas nicht lesen wollen, es trotzdem zu tun, da es unglaublich gut und spannend geschrieben ist und es echt Spaß macht es zu lesen und in diese faszinierende Welt einzutauchen.

Mara Frohreich, 15 Jahre

Minecraft – Die Insel

Coverfoto Minecraft Die Insel
Copyright: Egmont Schneide

von Max Brooks
aus dem Englischen von Josef Shanel und Matthias Wissnet
Egmont Schneider, 2018
gebunden, 320 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3505140723
14,00 Euro

Der Protagonist erwacht in einer für ihn unbekannten Welt mitten im Meer. Sein erstes Ziel: Überleben! Zum Glück findet er nach einer langen Suche endlich Land und staunt über die würfelförmige Welt, in der ganz andere Gesetze der Schwerkraft gelten, als in der ihm vertrauten Welt. Wenn man z.B. einen Würfel mitten aus dem Baumstamm mit der Hand abbaut, bleibt dort einfach eine Lücke…

Seine größten Herausforderungen am Anfang sind Nahrung zu finden und sich vor den Monstern zu beschützen, die bei Nacht auftauchen. Mit der Zeit arbeitet er sich immer weiter vor und seine Ziele werden immer anspruchsvoller. Er macht sich auf die Suche nach Gold, Diamanten und anderen Menschen und dabei gräbt er immer tiefer in die Erde hinein. Kann das gut gehen?

Mir hat das Buch gut gefallen, weil es spannend geschrieben ist und, wenn man schon einmal „Minecraft“ gespielt hat, kann man sich alles sehr gut vorstellen. Zudem denke ich, dass man, wenn man Minecraft gerne im „Überlebensmodus“ spielt, noch den ein oder anderen nützlichen Ratschlag im Buch erfährt. Ich würde das Buch sowohl Minecraft-Fans, als auch Kindern empfehlen, die Minecraft nur vom Namen kennen, weil ich es mir noch spannender vorstelle, wenn man selber nicht weiß, was der Protagonist am besten tun sollte. Außerdem hält das Buch auch die ein oder andere Überraschung bereit.

Sonja Schmitz, 15 Jahre

Iron Flowers: Die Rebellinnen

Coverfoto Iron Flowers 1
Copyright: Sauerländer

von Tracy Banghart
aus dem Englischen von Anna Julia Strüh
Sauerländer, 2018
gebunden, 384 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN  978-3-7373-5542-1
16,99 Euro

„Sie wusste nichts von Nomis rebellischer Ader, von ihrer Überzeugung, dass sie dieselbe Behandlung und dieselben Rechte verdiente wie ihr Bruder, der ein paar Minuten nach ihr auf die Welt gekommen war. Nomi hatte immer so sein wollen wie Renzo, weil sie ihn um die Freiheit beneidete, die er als Junge hatte. Wenn ihre Mutter darüber im Bilde gewesen wäre, wie hätte sie dann wohl reagiert? Vermutlich hätte sie Nomi eigenhändig bestraft. Oder schlimmer noch, sie ausgeliefert. Doch Mama Tessaro hatte nur gesehen, was sie sehen wollte: Serinas Schönheit. Nomis Nützlichkeit.“

Die beiden Schwestern Serina und Nomi könnten unterschiedlicher nicht sein: Während Serina immer auf ihr Äußeres bedacht ist und alles dafür tut, um dem Kronprinzen zu gefallen, möchte Nomi nur frei sein und das tun, was sie möchte. Die Eine ist gefügsam, die Andere wild. Doch alles kommt anders als geplant, denn der Prinz wählt nicht Serina aus, sondern Nomi. Serina wird auf eine Insel gebracht, wo sie lernen muss, zu kämpfen und zu überleben. Entgegen aller Vorstellungen wird sie rebellisch. Nomi hingegen muss sich am Hof zurechtfinden und sich unterordnen. Doch auch hier verfolgt sie ihre eigenen Ziele und möchte nur ihr eigenes Leben zurück. „Iron Flowers: Die Rebellinnen“ weiterlesen

Isola

Coverfoto Isola
Copyright: Arena

von Isabel Abedi
Arena, 2010
Klappenbroschur, 328 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-4015-0892-4
9,99 Euro

Es sollte eigentlich ein spannendes Film-Projekt werden: Zwölf Jugendliche planen drei Wochen alleine auf einer einsamen Insel verbringen, ständig überwacht von Kameras. Alle dürfen nur drei Dinge mit auf die Insel nehmen und Gewalt und Alkohol sind verboten. Zunächst scheint alles gut zu laufen, doch dann bricht der Kontakt zu den Regisseuren des Projektes ab. Das geplante „Mörderspiel“ droht zu eskalieren, denn schnell wird klar, dass jeder auf der Insel seine ganz eigenen Ziele verfolgt. Die 17 jährige Vera muss entscheiden, wem sie vertrauen kann, um zu überleben.

Die Idee von Isabel Abedis Buch erscheint auf den ersten Blick zwar nicht neu, doch trotzdem sticht „Isola“ unter den vielen „Überlebensthrillern“ hervor. Zum einen ist Abedis  Schreibstil und ihre Fähigkeit, die Atmosphäre des Handlungsortes perfekt einzufangen, einzigartig. Während man das Buch liest, hat man das Gefühl, zusammen mit Vera über den Strand zu laufen und den Wind in den Haaren zu spüren, als wäre man selbst dort. Auch die spannenden Szenen kommen nicht zu kurz, da Veras Gefühle so realistisch beschrieben werden, dass man in die Szene hineingezogen wird. Zum anderen sind die Personen in diesem Buch einfach so großartig und realistisch gestaltet. Alle haben ihre eigenen Hoffnungen und Ängste. Viele Geheimnisse werden erst im Laufe der Geschichte preisgegeben, sodass man immer wieder etwas Neues über die Personen lernt und sie immer besser verstehen kann. Außerdem ist die Gruppe so vielseitig und abwechslungsreich, dass es sehr interessant ist, zu sehen, wie sie miteinander klar kommen.  In der Geschichte gibt es viele unerwartete Wendungen, sodass man bis zum Schluss nicht weiß, was eigentlich gespielt wird.  „Isola“ weiterlesen

Die Labyrinth Trilogie Band 1: Das Labyrinth erwacht

Coverfoto das Labyrinth erwacht
Copyright: Arena

von  Rainer Wekwerth
Arena, 2013
Klappenbroschur, 408 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 9783401067889
12,99 Euro

Sieben Jugendliche erwachen in einer ihnen vollkommen unbekannten Umgebung. Sie können sich weder an ihr altes Leben erinnern noch daran, wie sie dort hingekommen sind. Schnell finden sie heraus, dass sie sich in einem teuflischen Spiel befinden, bei dem nur einer oder eine  überleben kann. Dort  müssen sie sich durch  verschiedene Welten kämpfen und in jeder dieser Welten müssen sie eine Person zurück lassen, denn es sind nicht genügend Tore für alle da. Ein erbitterter Kampf ums Überleben und das Weiterkommen im Spiel beginnt. „Die Labyrinth Trilogie Band 1: Das Labyrinth erwacht“ weiterlesen

STAUBGEBOREN – Die Stadt der Vergänglichen

Coverfoto Staubgeboren
Copyright: ueberreuter

von Fabio Geda und Marco Magnone
aus dem Italienischen von Christiane Burkhardt
ueberreuter, 2017
gebunden, 213 Seiten
ISBN: 978-3-7641-7067-7
14,95 Euro
ab 12 Jahren

„Es gab einmal eine Zeit, in der die Erinnerung der Lebenden Jahre, ja Jahrzehnte zurückreichte. In der ein Menschenleben in Europa, Deutschland, Berlin normalerweise erst in hohem Alter endete, wenn die Haut faltig und das Haar weiß war.

Aber im April 1978 war diese Zeit nur noch eine Legende – etwas, dass sich die Staubgeborenen, wie sich die Überlebenden nannten, abends am Lagerfeuer erzählten“.

In Westberlin von 1978 hat ein mysteriöses Virus alle Erwachsenen ausgelöscht. Die Kinder und Jugendlichen haben sich nach anfänglichen Kämpfen in fünf Clans aufgeteilt – Tegel, Reichstag, Zoo, Havel und Gropiusstadt. Jeder Clan hat seinen Anführer und seine Eigenarten, aber alle kämpfen sie ums Überleben.

Die Situation für die Havel-Gruppe ändert sich, als der ihnen angehörende zweijährige Theo durch die grausame Tegel-Gruppe entführt wird. In Tegel sollen die Todesspiele bald beginnen und Theo ist in größter Gefahr. Werden die Havel- Mädchen es schaffen, Theo zu befreien und aus den Todesspielen zu entkommen? „STAUBGEBOREN – Die Stadt der Vergänglichen“ weiterlesen

Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele

Coverfoto Die Tribute von Panem
Copyright: Oetinger

von Suzanne Collins
aus dem Englischen von
Sylke Hachmeister und Peter Klöss
Oetinger, 2009
gebunden, 416 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7891-32186
18,95  Euro

„Wie sie es auch verpacken, die eigentliche Botschaft ist klar. »Seht, wir nehmen euch eure Kinder und opfern sie und ihr könnt nichts dagegen tun.“

Nordamerika existiert nicht mehr. Es wurde durch Kriege und Naturkatastrophen zerstört. Nun gibt es Panem. Unter dem diktatorischen Herrscher Präsident Snow wird der Großteil der Bevölkerung unterdrückt. Jedes Jahr finden brutale Spiele, die Hunger Spiele, statt, in denen 24 Jugendliche bis auf den Tod gegeneinander kämpfen müssen und nur einer überleben darf. „Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele“ weiterlesen

Echt mieser Zufall oder Wie ich einen Kuss wollte und beinahe dabei draufging

Coverfoto Echt mieser Zufall
Copyright: Arena

von Kathy Parks
aus dem Amerikanischen
von Bea Reiter
Arena, 2017
Gebunden, 328 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-401-60249-3
14,99 Euro

Es war nicht einmal ihr Haus. Und ich war gar nicht eingeladen. Aber ich ging trotzdem hin.
Abigail war einmal meine beste Freundin gewesen. Doch dann hatte ich ihren großen Traum zerstört und ihr Leben ruiniert. Behauptete jedenfalls  Abigail. Und deshalb hatte sie mir ihre Freundschaft gekündigt und alle in der Schule gegen mich aufgehetzt. Für etwas, das ganz allein ihre Schuld war.

 Denver wird in der Schule von allen gemobbt, sie sitzt mittags am Tisch bei den Losern und versucht jeden Tag aufs Neue im Unterricht zu „überleben“.  Deshalb ist sie überglücklich, als sie völlig überraschend von Croix Monroe angesprochen wird, der sich mit ihr  auf einer Party verabredet.  Croix ist ein sportlicher, gut aussehender Typ und Denver ist wild entschlossen, ihn für sich zu gewinnen. „Echt mieser Zufall oder Wie ich einen Kuss wollte und beinahe dabei draufging“ weiterlesen

Worte für die Ewigkeit

Coverfoto Worte für die Ewigkeit
Copyright: chicken house Verlag

von Lucy Inglis
Aus dem Englischen
von Ilse Rothfuss
Chicken House , 2016
Gebunden , 400 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-551-52087-6
19,99 Euro

Ein Roman mit zwei schicksalhaft verbundenen Liebesgeschichten.

„Jeder einzelne Moment in unserem Leben, sei er noch so schön oder schrecklich, ist unwiederbringlich. Darin liegt eine der grausamsten Wahrheiten, denen wir uns stellen müssen. Wir können diesen Moment nicht zurückholen, so sehr wir uns bemühen- weder mit der Kraft des Verstandes noch mit Geld oder Gebeten.“ „Worte für die Ewigkeit“ weiterlesen