Vortex Band 2: Das Mädchen, das die Zeit durchbrach

Coverfoto Vortex 2
Copyright: Fischerverlage

von Anna Benning
Fischer KJB, 2020
gebunden, 509 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN:978-3-7373-4187-5
18,00 Euro

Achtung!! Dies ist der Zweite Band der Vortex – Trilogie! Wenn ihr den ersten Band noch nicht gelesen habt, (Rezension hierzu auf dem Blog am 16.5.20) schaut am besten zunächst dort vorbei, um Spoiler zu vermeiden.

Nachdem Elaine und Bale der Kampf um die Freiheit der Vermengten gelingt, heißt es auch die  Zonen der weiteren Metropolen zu öffnen.

Hinzu kommt, dass die Spannung zwischen den Menschen und den Vermengten deutlich zunimmt und, als würde all das nicht reichen, plant Varus Hawthorne bereits seinen nächsten Zug: Er führt seinen Versuch, Vortexläufer in die Vergangenheit zu schicken um den Urvortex zu zerstören, durch.

Elaine und Baile bleibt nichts anderes übrig, als die Vortexläufer auf ihrer Mission mit allen notwendigen Mitteln zu stoppen. Koste es, was es wolle.

Die Vergangenheit kann man nicht ändern. Das hat er mir immer wieder gesagt. Aber ich muss es tun. Für ihn. Für uns. Sonst sind wir alle verloren.“ 

Meine Meinung:

Ouiii… Hilfeeeee… ich benötige jemanden um mich auszutauschen!!! Wenn ihr bloß das gelesen hättet, was ich da gelesen habe! …. Ahhhhh! 🤯

Es ist unglaublich wie „Vortex 2“ mit dem Umblättern jeder einzelnen Seite ein so großes Surren und Klingen entfaltet, dass dem Leser nichts anderes übrig bleibt, als sich von der Handlung mitreißen zu lassen. … ich bin sprachlos… Anna Benning betreibt da wirklich ganz großes Kino!!

Wie bereits schon beim ersten Band sind Cover und der farbige Buchschnitt wieder ein wahrer Hingucker. Er hat es mir gleich angetan. Wieder finden wir auch einige Details zum Buchinneren, wie z.B. die Unterwasserplattform. Ich habe schon oft erwähnt, wie wichtig ich es finde, dass das Cover das Buchinnere wiederspiegeln sollte (wie sagt man so schön: „die Augen geben einen Einblick zur Seele“ bei mir heißt es „das Cover gibt einen Einblick in die Handlung“), das ist hier besonders gut gelungen! 🙂 die Farben… die Ausstrahlung… hachhh… keine Ahnung! Ich fühl mich halt einfach von der ersten Minute an angezogen.

Die Ausarbeitung der einzelnen Charaktere scheint mir ein Rätsel. Aber im positiven Sinne. Es ist unfassbar, mit welchen Vorstellungsvermögen Anna Benning all diese wunderbaren Figuren konstruiert hat. Jeder für sich ist so toll. So kostbar. So faszinierend. Unglaublich anziehend, wie jede Figur mit der Zeit transparenter wird und den Leser hinter die Fassade schauen lässt.

Natürlich – was für eine Frage auch – bin ich ein Fan von #Belaine, aber auch Susie und Luka sind einfach soooo süß!! Erinnert ihr euch noch, was ich zu den beiden nach Band 1 erzählt habe? … tja … ich freu mich! Jedoch stimme ich Holden bei einer Sache vollkommen zu. Mir brennt diese Frage beinahe auf den Fingern… was entsteht, wenn sich zwei Vermengte vermengen?? 🤯 Ich hoffe wir bekommen auf diese Frage einen Einblick in Band 3.

Ich könnte euch immer und immer wieder, so wie in Dauerschleife, vorschwärmen, wie vernarrt ich in Band 1&2 bin. Ich denke, ich mutiere gerade zum kleinen Anna Benning Fan! 😀

Aber ich frage mich auch „wo ist der Hype um dieses Buch?“. Liebe Leute von heute: Wo seid ihr alle???

Doch die selbstverständlich größte Frage: Wo zur Hölle bleibt mein 3.Band?? Warum haben wir nicht schon Mai und wieeee soll ich es nun mit einem riesengroßen Fragezeichen aushalten? …

Bengisu Bor, 16 Jahre

 

Eine Antwort auf „Vortex Band 2: Das Mädchen, das die Zeit durchbrach“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.