Wozu hat man eine Freundin?

Coverfoto: wozu hat man eine Freundin?
Copyright: Moritz

von Rose Lagercrantz und Karen Krings
Moritz, 2018
Gebunden, 102 Seiten
a 8 Jahren
ISBN: 978-3-89565-359-9
11,95 Euro

 

Sie nahm die Mundharmonika und betrachtete sie. „Die ist magisch“, behauptete ich.–„Wie magisch?“—„Wenn man sich etwas wünscht und drei Mal hineinbläst, geht der Wunsch in Erfüllung.“ Melody lachte. „Das will ich sehen! Wünsch dir jetzt was!“, sagte sie. Ich schloss die Augen, blies drei Mal und wünschte mir etwas.

Melody ist neu in Cäcilies Klasse. Sie ist ganz anders als Cäcilie, viel selbstbewusster und freier und sie kann super gut Fußball spielen. Und was kannst du gut?, fragt sie Cäcilie. Die weiß es nicht so genau. Fußball spielen ist es auf jeden Fall nicht, denn Cäcilie hat zwei ungleich lange Beine. Deshalb hinkt sie und kann nicht rennen. Sie ist schon mehrmals operiert worden, geholfen hat es aber nichts.

Obwohl die beiden Mädchen so verschieden sind, freunden sie sich miteinander an und Cäcilie verrät Melody ihr Geheimnis: Sie hat eine Mundharmonika, die Wünsche erfüllen kann.

Nach einer weiteren Operation muss Cäcilie wieder laufen lernen und Melody bringt ihr heimlich das Fußball spielen bei. Dabei stellt sich heraus, dass Cäcilie eine Begabung als Torwartin hat. Doch das darf niemand wissen, denn ihre Mutter hat ihr das Fußball spielen strikt verboten.

Die Geschichte von Melody und Cäcilie ist in ganz einfachen Worten und kurzen Sätzen erzählt, aber man merkt schnell, wieviel die Autorin, Rose Lagercrantz auch zwischen den Zeilen  mitschwingen lässt. Ihre beiden Hauptfiguren, zwei grundverschiedene Mädchen, mögen und akzeptieren sich so wie sie sind. Und sie helfen der jeweils anderen, wenn sie Zuspruch oder neuen Mut braucht. Ihre Gefühle füreinander sind ehrlich und kommen direkt aus dem Herzen. Solch eine Freundin wünscht sich wohl jeder.

Ein wunderschönes Buch mit sehr passenden Zeichnungen von Karen Krings, das Leseanfängern bestimmt viel Freude macht, weil man die Geschichte so gut nachvollziehen und mitfühlen kann.

Durch die große Schrift und die vielen Bilder kann man die 100 Seiten des Buches schnell durchlesen, so dass auch Kinder, die noch nicht so geübt sind, bald einen Erfolg sehen.

Monika H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.