42 Grad

Coverfoto: 42 Grad
Copyright: rowohlt

von Wolf Harlander
Rowohlt 2020
Klappenbroschur, 521 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-499-00046-1
15,00 Euro

 

Wir alle brauchen Wasser. Etwa zwei Liter trinken wir jeden Tag. Zum Duschen, Kochen und Waschen sind es in Deutschland etwa 100 Liter pro Person. Außerdem benötigen unsere Lebensmittel zur Herstellung Wasser; für ein Kilo Tomaten sind es 13 Liter, ein Steak braucht etwa 4000 Liter. Doch was passiert, wenn das Wasser knapp wird?

Wenigstens hatten sie jetzt vorübergehend etwas Wasser. Leider sagte der Wetterbericht weitere Hitze voraus.

Kerstin lebt auf einem Bauernhof mit zwei kleinen Kindern. Da es kein Wasser mehr gibt, ist ihre Ernte vertrocknet. Verzweifelt versucht sie, genug Trinkwasser aufzutreiben, damit ihre Kinder nicht verdursten.

Florian hilft bei der Feuerwehr. Da sich aufgrund langanhaltender Dürre und Hitze Waldbrände ausbreiten, ist er rund um die Uhr im Einsatz. Doch ohne ausreichend Löschwasser kann er mit seinen Kollegen kaum etwas unternehmen, um die Brände zu löschen.

Noah überprüft Wasserwerke in ganz Europa für eine Spezialfirma. Doch überall ist das Problem das gleiche: Das Wasser in den Leitungen reicht nicht mehr aus und ist von Bakterien belastet. Doch werden ganze Städte von der Wasserversorgung abgeschnitten, drohen Proteste.

Julius ist Hydrologe und erkennt, dass die Dürre schon sehr weit fortgeschritten ist. Gemeinsam mit der IT-Spezialistin Elsa versucht er, die Störfälle in den Wasserwerken aufzuklären. Doch schon bald ist den beiden klar, dass noch viel mehr hinter dem Wassermangel steckt…

Wenn du einen vielseitigen Thriller suchst, ist 42 GRAD genau das richtige für dich. Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt und beleuchtet die einzelnen Seiten des Wassermangels.

Doch auch wenn du ein spannendes Buch über Umweltprobleme suchst, wird dir dieses Buch gefallen. Auch in Deutschland sind schon Flüsse und Seen aufgrund von Hitzeperioden fast ausgetrocknet…

Katrin Berszuck, 19 Jahre

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.