Die Nacht der Wale

Coverfoto Nacht der Wale
Copyright: ueberreuter

von Christopher Ross
ueberreuter, 2019
gebunden, 256 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-7641-7100-1
12,95 Euro

 

“Als Caroline dem weißen Wal zum ersten Mal begegnet, ahnt sie nicht, wie sehr sich ihr Leben bald verändern wird.”

Die 17 Jahre alte Caroline lebt 1932 mit ihren Eltern in Vancouver. Durch ihren aufdringlichen Verehrer, der sie unbedingt heiraten möchte und ihre Mutter, die das ganze aus finanziellen Gründen unterstützt, fühlt sie sich zu Hause nicht mehr wohl. Als Caroline eines Tages zum ersten Mal auf einen weißen Wal trifft, macht ihr Leben eine schicksalhafte Wendung und sie flieht schlussendlich auf die Queen Charlet Islands, um den Ruf der Wale zu folgen und den Weg in eine neue, bessere Zukunft in Freiheit einzuschlagen.

Christopher Ross schafft in diesem Buch eine Wohlfühlatmosphäre und man wünscht sich, gemeinsam mit Caroline an Kanadas Küsten zu stehen und die atemberaubende Aussicht zu genießen.

Ein wirklich schön und einfach geschriebener historischer Liebesroman für Zwischendurch. Leider hat es mir an manchen Stellen an Tiefgründigkeit gefehlt, jedoch wurde das Ganze durch Christopher Ross’ unwahrscheinlich angenehmen und flüssigen Schreibstil, der einen sofort „abholt“ und mitreißt sowie der tollen Beschreibung der Natur und Umgebung ausgeglichen.

Außerdem hat mich das Buch mit seinem wunderschönen Cover begeistert, welches bereits einen kleinen Vorgeschmack auf die Geschichte bietet.

Ein Buch, das ich jedem empfehlen möchte, der für den Frühling und Sommer eine leichte Liebesgeschichte mit einem Hauch von Abenteuer sucht.

Samira Etzig, 20 Jahre

Und hier kommt noch eine zweite Meinung zu diesem Buch:

Sei lieber dankbar, dass dir die Wirtschaftskrise nichts anhaben kann. Du stehst auf der richtigen Seite, Caroline, und deshalb hast du auch die Verpflichtung, einen Mann zu heiraten, der unserem Stand entspricht.

Caroline lebt im Jahr 1932 in Kanada. Bisher ist sie zur Schule gegangen, doch nun soll sie den vornehmen Charles King heiraten. Für Caroline könnte es jedoch nichts Schrecklicheres geben, da sie Charles nicht liebt.

Doch nicht die Vielzahl der Bücher ließ sie erstaunt innehalten. In einem der Regale stand eine ungefähr zwanzig Zentimeter hohe Skulptur, ein weißer Wal aus glänzendem Elfenbein, mit leuchtenden Augen und emporgereckter Schwanzflosse.

Verzweifelt folgt Caroline dem Ruf des weißen Wals. Stück für Stück lernt sie eine neue Welt und sich selbst kennen. Wird sie es schaffen, das Geheimnis des Wals zu entdecken?

„Die Nacht der Wale“ ist aus der Sicht von Caroline erzählt. Mit ihr gehst du einen besonderen Weg in einer aufgewühlten Welt. Sie zeigt dir, was Freiheit bedeutet, in dem sie sich nicht von ihrer Familie beeinflussen lässt, um das Rätsel um die Statue des weißen Wals zu lösen.

Besonders gut an dieser Geschichte gefallen mir ihre Wendungen. Du weißt nie, was als nächstes passiert und dennoch ist dir Caroline so nah, dass du ihr gern auf ihrer Reise zu den geheimnisvollen Queen Charlotte Islands folgst.

Ich empfehle dir dieses Buch, wenn du fantasievolle Geschichten liebst oder Familien- und Freundschaftsgeschichten magst. Auch wenn du ein spannendes, vielseitiges Buch für den nächsten Urlaub suchst, ist „die Nacht der Wale“ perfekt für dich geeignet.

Katrin Berszuck, 17 Jahre

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.