Die Nachtflüsterer Band 1- Das Erwachen

Coverfoto Die Nachtflüsterer 1
Copyright: Hanser

von Ali Sparkes
übersetzt von Manuela Knetsch
Hanser, Carl, 2019
gebunden, 272 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3-446-26232-4
15,00 Euro

„Der Kampf zwischen Gut und Böse beginnt um 1:34. Jede Nacht…“

Elena, Matt und Tima wachen jede Nacht um 1:34 auf. Keiner der drei weiß genau warum, doch nach der siebten Nacht wissen sie schon, ohne auf den Wecker zu schauen, dass es 1:34 Uhr ist. Eine Art Melodie weckt sie auf, die danach direkt wieder verschwindet. Das Problem ist nur, sie können nach dem Aufwachen nicht direkt wieder einschlafen  und finden erst in den frühen Morgenstunden in den Schlaf.

Mit der Zeit wird dieses Geschehen für sie „normal“ und sie gewöhnen sich daran. Anfangs denken die drei, dass das Geräusch aus dem Tausendbruch kommt, dem Industriegelände in der Stadt Thornleigh, wo sie alle wohnen. Deshalb gehen Elena und Tima dorthin und erklären, dass sie einen Zeitungsbericht über das Industriegelände schreiben wollen. So können sie sich ohne Probleme auf dem Gelände umsehen. Aber auch Matt möchte sich einen Überblick über das Gelände verschaffen. Während die drei auf dem Geländen herumforschen, sehen und merken sie, dass es in und um die Lagerhalle von SentrySuperPack mysteriös zugeht. Tote Insekten und Vögel liegen dort herum. Wieso?

Die Kinder finden heraus, dass sie Nachtflüsterer sind und besondere Gaben haben: Elena fühlt sich besonders zu Füchsen und Hunden hingezogen, während Matt die Vögel versteht und Tima mit Insekten kommunizieren kann. Die Verständigung mit den Tieren hilft den Nachtflüsterern beim Kampf gegen das Böse.

Die gesamte Stadt droht in den Abgrund zu stürzen. Können die drei Kinder dies verhindern?

Dieses Buch finde ich sehr spannend und mysteriös, und an manchen Stellen sogar unheimlich. …

Die Sprache imBuch ist nicht sehr flüssig zu lesen, denn es kommen viele schwere Wörter vor. Da die Schrift schon sehr klein ist, dauert es auch ein bisschen, bis man die Seite gelesen hat, was meiner Meinung nach aber nicht schlimm ist.

Gut gefällt mir das Titelbild, denn es ist nur das darauf abgebildet, was wesentlich oder wichtig ist. Passend ist auch der Titel des Buches, denn mit dem „Erwachen“ nimmt die Geschichte ihren Lauf.

Besonders gut gefällt mir, dass die Handlung so spannend ist und einen fesselt, aber man auch nicht mehr „befreit (aus den Fesseln ;-))“ werden möchte. Man möchte unbedingt immer weiterlesen.

Da nicht alle Dinge oder aber auch Geschehen in diesem Buch aufgeklärt wurden, will ich unbedingt den zweiten Band der Reihe lesen, damit ich weiß, wie die Geschichte weitergeht. 😉 Mittlerweile gibt es sogar schon vier Bände dieser Reihe.

Mein Tipp: Lest die Bücher in der Reihenfolge der Bände, denn ich denke, es ist gut, mit diesem Buch zu starten, weil ihr so in die Geschichte eingeleitet werdet.

Ich empfehle euch dieses Buch, wenn ihr gerne spannende und mysteriöse Bücher lest. Aber auch, wenn ihr Bücher mögt, die an manchen Stellen unheimlich oder gar gruselig werden können, darf dieses Buch auf gar keinem Fall in eurem Bücherregal fehlen.

Karoline, 11 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.