Die Welt der Wale

Coverfoto Die Welt der Wale
Copyright: kleine gestalten

von Darcy Dobbel/ Becky Thorns
Kleine Gestalten, 2020
gebunden, 68 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3-89955-829-6
19,90 Euro

Wale faszinieren uns Menschen schon seit Jahrtausenden, denn die gigantischen Tiere sind zwar echte Kraftpakete, aber auch sanftmütig und gesellig. Außerdem haben sie viel mit uns Menschen gemeinsam und stecken voller Geheimnisse.

Auch wenn du dich gar nicht unbedingt für Wale interessierst und nur mal kurz in dieses spannende Sachbuch reinblättern willst: Ich garantiere dir, du liest dich direkt fest. In kurzen Kapiteln mit vielen Abbildungen und einem sehr lesefreundlichen Layout erfährst du hochinteressante Details über diese mächtigen und scheuen Tiere.

Wale gehören zu den Säugetieren, sie brauchen Luft zum Atmen und ihre Kälber ( Jungen) werden mit Muttermilch gesäugt. Man unterscheidet zwei Arten von Walen: Die Bartenwale und die Zahnwale. Alle großen Walarten gehören zu den Bartenwalen. Sie haben keine Zähne, sondern nur biegsame Hornplatten im Maul.  Sie haben zwei Blaslöcher und nutzen keine Echoortung. Die Zahnwale dagegen haben nur ein Blasloch und zusätzlich ein Organ, mit dem sie Geräusche senden und empfangen, damit sie die Dinge unter Wasser erkennen können.

Wale sind wahre Meister im Tauchen. Manche können mehr als 2000 Meter tief tauchen und mehr als eine Stunde unter Wasser bleiben, ohne Luft zu holen.

Orcas sind die besten Jäger der Meere, aber sie haben auch ein richtiges Familienleben und halten eng zusammen. Das Muttertier führt die Familie an und die Söhne bleiben ihr ganzes Leben bei der Mutter, während die Töchter oft ihre eigenen Familien gründen, wenn sie erwachsen sind. Familien, die miteinander verwandt sind,  jagen und schwimmen oft in größeren Gruppen zusammen, das nennt man „Schulen“.

Buckelwale sind besonders musikalisch. Im Herbst und Winter singen die Männchen lange Gesänge mit vielen Strophen. Die werden dann von allen Walen, die im gleichen Gebiet leben, zusammen gesungen. Und damit es nicht langweilig wird, stimmen sie jedes Jahr ein neues „Lied“ an.

Aber die Wale sind in Gefahr, sie werden von so genannten Walfängern getötet. Die machen Jagd auf die Wale, um deren Fleisch, ihr Öl und die Barten zu verkaufen.

Auch die vielen großen Container- und Kreuzfahrtschiffe auf allen Weltmeeren stören die Wale. Durch den Lärm der Schiffsmotoren können sich die Wale untereinander nicht mehr so gut verständigen oder ihre Beute hören. Außerdem machen der Müll und die Schadstoffe, die die Menschen ins Meer kippen, die Wale krank. Deshalb gibt es immer mehr Hilfsprogramme für Wale und andere Meeresbewohner.

Wer sich umfassend über die verschiedenen Walarten, ihre Fähigkeiten und Eigenarten informieren will, liegt mit diesem Buch genau richtig. Gut verständlich, in kurzen Sätze und mit vielen bunten Abbildungen macht es das Lesen leicht.

Für alle Kinder (und Eltern), die sich für diese spannenden Meeresbewohner interessieren, ist das Buch eine wahre Fundgrube. Die Altersangabe des Verlags  „ ab 5-7 Jahren“ halte ich allerdings für ganz falsch. Ich würde das Buch ab 10 Jahren empfehlen.

Monika H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.