Dreimal schwarzer Kater – Krispin und der mächtigste Zauber der Welt

Coverfoto Dreimal schwarzer Kater
Copyright: Beltz & Gelberg

von Wieland Freund und Sabine Mielke
Beltz & Gelberg, 2020
gebunden, 240 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN 978-3407758224
16,95 Euro

Krispin ist ein kleiner schwarzer Kater, der nicht weiß, wo er herkommt. Eines Tages hatte ihn jemand in einen Sack gesteckt und in den Burggraben der Bieleburg geworfen. Hillebingel, der Stallkobold der Bieleburg, hatte ihn zusammen mit Trusch, seiner Gefährtin, gefunden und in die Bieleburg gebracht.

Medardus, der Herr der Bieleburg, hat jedoch Angst vor schwarzen Katern, weil er glaubt, dass schwarze Kater Unglück oder sogar den Tod bringen können. Genau so ist das mit Schweinen, die von rechts kommen. Kleiner Hühnchen, Krispins beste Freundin, unternimmt mit ihm einen Rundgang durch die Burg und Krispin wird von Medardus gesehen. Der befiehlt seinem Lehrling Famulus Makel, Krispin so schnell wie möglich aus der Burg zu schaffen.

Auf einmal hat Medardus einen Plan mit Friedel, dem schwarzen Hahn. Er glaubt, dass Friedel einEi legt, aus dem ein Basilisk schlüpft. Ob das wirklich passieren wird?

Meine Meinung zum Buch:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es enthält schöne Illustrationen und die Charaktere haben mir auch sehr gut gefallen: Krispin, ein kleiner Kater, Hillebingel, der Stallkobold, Trusch, Hillebingels Hundegefährtin, Kleiner Hühnchen, die davon träumt, ein Drache zu werden und so weiter.  Das Buch ist sehr lesenswert und schön geschrieben.

Nora Melcher, 9 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.