Emma Charming – Nicht zaubern ist auch keine Lösung

Coverfoto Emma Charming
Copyright: Fischer

von Katie Birchall
Fischer, 2021
gebunden, 320 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 9783737342483
15,00 Euro

Emma ist sehr aufgeregt: Sie hat endlich ihre Jung-Hexen-Prüfung abgelegt und darf schon bald in eine ganz normale Menschen -Schule gehen! Leider hat sie ihre Kräfte anscheinend nicht ganz unter Kontrolle, denn ihr passiert direkt am Anfang ein großes Missgeschick. Obwohl sie geschworen hat, an der Schule nicht zu hexen, hext sie ein bisschen. Aus einem bisschen wird jedoch viel, sehr viel…

Ich finde dieses Buch ganz besonders cool, da es um eine Hexe geht, die endlich auf eine normale Schule gehen darf. Sie tut mir Leid, da sie von einen Fettnäpfchen ins andere fällt.

Ich kann mich gut in Emma Charming, Merlin, Emma’s Mutter, Dora und Oscar Blaze hineinversetzen.

Emma Charming hat ihre J.H.P. (Jung-Hexen-Prüfung) neulich abgelegt und darf jetzt auf eine normale Schule gehen. Doch als sie verbotener Weise ein kleines bisschen hext, passiert ihr plötzlich ein Missgeschick nach dem anderen.

Merlin ist der magische Begleiter von Emma. Er kann sich in jedes beliebige Tier verwandeln. Allerdings ist er mürrisch, nicht motivierend und auch nicht immer nett.

Emma’s Mutter ist die Große Hexenmeisterin und war früher ein absolutes Hexentalent. Sie will mit Emma reden, immer dann, wenn Emma verzweifelt ist.

Dora ist eine Freundin von Emma’s Mutter und sie hat Emma früher immer unterrichtet. Sie ist nett, herzenswarm und eine gute Zuhörerin.

Oscar Blaze freundet sich schon bald mit Emma an. Er hat irgendwie keine Angst vor ihr! Wieso?

Dieses Buch hat keinerlei Illustrationen. Dies ist jedoch nicht schlimm. Der Titel regt einen zuerst nicht so richtig an. Das Titelbild ist sehr, sehr bunt und galaxiefarben.

 

Laura Marie, 9 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.