Good Night Stories for Rebel Girls – 100 außergewöhnliche Frauen

Coverfoto Good night stories for rebel girls
Copyright: Hanser

von Elena Favilli und Francesca Cavallo
aus dem Englischen von Birgitt Kollmann
Hanser, 2017
Gebunden, 224 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-446-25690-3
24 Euro

100 faszinierende, Mut machende und positive Geschichten über Frauen, die entweder weltberühmt oder kaum bekannt sind, oder einfach nur vergessen wurden. Doch eins haben sie alle gemein: Es sind starke und mutige Frauen, die meist schon als kleines Mädchen etwas Besonderes an sich hatten. Ob sie später Frauenrechtlerin, Widerstandskämpferin, eine herausragende Tänzerin oder Sportlerin wurden, ist dabei ganz egal. Die Message dahinter an die Leserinnen bleibt  immer  die gleiche: Du kannst alles schaffen, was du willst, – auch als Frau – wenn du nur an dich glaubst!

Zur Geschichte der Frauen gibt es jeweils eine kurze Biographie, die leicht verständlich geschrieben ist und die mich als Leserin immer sehr angesprochen hat. Unterstützt werden diese Biographien  jedes Mal mit einem passenden Zitat und einer Illustration der beschriebenen Frau. Dafür waren sechzig verschiedene Illustratorinnen aus aller Welt am Werk und es macht das Buch sehr lebendig.

In den Texten wird immer kurz das Leben der jeweiligen Frau beschrieben, sowie ihre Fähigkeiten oder Taten hervorgehoben. Wer sich mehr für die eine oder andere Person interessiert, kann sich immer noch im Internet über sie informieren und mehr über sein persönliches Vorbild herausfinden.

Ich finde die Mischung der verschiedensten Typen ist sehr gut gelungen. Von sehr bekannten Frauen, wie Angela Merkel oder Astrid Lindgren, über Frauen aus Sagen und Geschichten aus verschiedenen Ländern und Jahrzehnten, bis hin zu Frauen, die besonders durch ihr künstlerisches oder sportliches Talent auffallen, ist alles dabei. Einige Geschichten sind bekannt, doch ein Großteil bringt einem zum Staunen und man fragt sich, warum die eine oder andere nicht im Schulunterricht vorkam. Die Antwort ist leider, dass viele sich nur an die männlichen Repräsentanten dieses oder jenes Berufs erinnern wollen. Deswegen finde ich, dass dieses Buch so viele junge Mädchen, wie möglich lesen sollten. Denn es gibt nicht nur Mut, Kraft und das Selbstvertrauen, etwas zu schaffen, sondern vor allem führt es vor Augen, wie viel wir Frauen schon erreicht haben und an welchen Stellen, oder besser: in welchen Ländern, wir noch etwas verändern müssen.

Alles in einem möchte ich sagen, dass das die Geschichten sind, die jedes Mädchen als Gute-Nacht- Geschichte lesen sollte, denn sie können nur die schönsten und buntesten Träume hervorrufen, die vielleicht eines Tages in Erfüllung gehen.

Carolin Wallraven, 18 Jahre


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.