Khaos – Touching Soul

Coverfoto Khaos
Copyright: Drachenmond

von Lin Rina
Drachenmond, 2018
Taschenbuch, 450 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN : 978-3959914215
14,90€

Daya lebt auf einem vergessenen Gefängnisplaneten unter Schwerverbrechern, die einen Weg suchen, den Planeten zu verlassen.

Daya hält sich allein mit ihren medizinischen Fähigkeiten, ihrer Gabe in Seelen zu sehen und dem Verstecken der Tatsache, dass sie schon viel mehr eine Frau ist als ein kleines Mädchen, am Leben.

Plötzlich soll sie jedoch einen Trupp Elitesoldaten aus dem Kryoschlaf holen und gerät dabei zwischen die Fronten, denn die Soldaten lassen sich nichts von den anderen Häftlingen sagen.

Daya weiß nicht mehr, was richtig ist. Sie fühlt sich jedoch zu Khaos, dem Anführer der genetisch veränderten Soldaten, hingezogen.

Doch kann sie einen Menschen lieben, der nur dazu geschaffen wurde die Seinen zu lieben?

Das Erste, was ich bei diesem Buch festgestellt habe, ist, dass es sich um einen Liebesroman handelt, der in einer Science-Fiction-Welt spielt. Das ist jetzt nicht negativ gemeint, aber man sollte sich darüber im Klaren sein, dass hier die Liebesgeschichte definitiv im Vordergrund steht.

Ich finde Daya ist eine außergewöhnliche Protagonistin. Zum einen hat sie körperliche Beschwerden, was ja relativ selten in solchen Büchern ist, und sie ist trotz ihrer Gabe ein bisschen hin und her gerissen.

Khaos durchschaut man trotz Dayas Gabe nicht, obwohl vieles schon vorhersehbar ist.

Ich habe etwas gebraucht, um mich mit Dayas Gabe anzufreunden. Es heißt anfangs, sie kann in die Seelen Anderer blicken und deren Gefühle wahrnehmen. Doch tatsächlich gehören auch die starken Gedanken dazu.

Tatsächlich hat mich dieser Gruppenzusammenhalt der Soldaten ein wenig geschockt. Ich weiß immer noch nicht, was ich davon halten soll. Denn sie sind alle für einander da, lassen sonst aber keinerlei Gnade walten.

Der Schreibstil der Autorin ist jedoch sehr fesselnd und ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen. Es ist definitiv auch eine Abwechslung zu anderen Liebesromanen.

Also auf jeden Fall empfehlenswert!!!

Katharin Lerner, 16 Jahre

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.