Meine kurze Geschichte

Copyright: Rowohlt

von Stephen Hawking
Rowohlt, 2014
Taschenbuch, 160 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3499630583
10,00 Euro

 

Der Wissenschaftler Stephen Hawking ist für mich eine unglaubliche Person, deshalb habe ich beschlossen seine Biografie zu lesen.

Anders als man vielleicht vermuten könnte, ist diese Biografie nicht langweilig oder trocken zu lesen. Stephen Hawking hat einen ganz eigenen Schreibstil, der sehr locker und fröhlich ist, und  er kriegt es auch hin, die wissenschaftlichen Themen gut verständlich für Laien zu erklären. Die Biografie ist zwar „nur“ 150 Seiten lang, aber in dieser Kürze schreibt Hawking über sein Leben– von der Kindheit und Schulzeit bis hin zu seinem Wirken an der Universität und seiner Arbeit für die Wissenschaft, die ihn schon immer begeistert hat.

Er geht in dieser Biografie nicht wirklich auf seine Krankheit ein. Ich glaube nicht, dass es ihm unangenehm gewesen ist darüber zu schreiben, er wollte, glaube ich, einfach nur nicht, dass die Krankheit im Mittelpunkt steht. Nach dem er die Diagnose ALS bekommen hat, eine Krankheit die das Nervensystem betrifft und dazu führt, dass man sich immer weniger bewegen kann, hätte jeder verstanden, wenn er aufgehört hätte zu studieren und sich aus der Wissenschaft zurückzuziehen, aber das hat er nicht getan. Auch wenn ihm gesagt wird, dass er vermutlich nicht mehr lange zu leben hat, macht er weiter. Er ist ein wirklich starker Mann gewesen, der gezeigt hat, dass man immer seine Träume erfüllen kann, egal was passiert.

Stephen Hawking ist ein unglaublicher Mann, der vieles geleistet hat. Er hat niemals aufgegeben und für ihn war nichts unmöglich.

Meike Büscher, 22 Jahre

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.