Raven – Berg der Gefahren

Coverfoto Raven berg der Gefahren
Copyright: Aladin

Raven –  Der Berg der Gefahren
von Wendy Orr
aus dem Englischen von Sigrid Ruschmeier
Aladin, 2016
gebunden, 176 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-8489-2058-7
12,95 Euro

Eine packende Abenteuergeschichte um ein Mädchen, das nie aufgibt.

Raven, ihre ältere Schwester Lily und ihr Stiefvater Scott planen eine Bergtour in die kanadischen Rocky Mountains. Scott ist ein erfahrener Bergsteiger, die beiden Mädchen erklimmen zum ersten Mal einen Berg. Kurz vor dem Gipfel läuft Raven ein Stück voraus und löst durch eine Unachtsamkeit einen Bergrutsch aus. Sie stürzt in die Tiefe, kann sich aber an einem Baumstamm anklammern und ihren freien Fall aufhalten. Nach einiger Zeit findet sie auch Scott und Lily wieder, die in einer Höhle verschüttet sind. Raven muss ganz allein Hilfe holen. Verletzt, ohne Kartenmaterial, Wasser und Proviant versucht sie, den Weg ins Tal zu finden….

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn es war spannend und sehr abenteuerlich. Man fiebert richtig mit Raven mit und leidet auch mit ihr. Das Außergewöhnliche an dem Buch ist auch, dass Ravens beste zwei Freundinnen in Gedanken immer bei ihr sind und mit ihr in ihrem Kopf Gespräche führen und ihr auch immer gute Ratschläge geben, damit sie nicht so alleine ist.

Raven hat mich als Figur von allen am meisten beeindruckt, denn sie ist sehr mutig. Und obwohl sie Lily und Scott nicht besonders leiden kann, gibt sie trotzdem nicht auf und versucht alles zu tun um die beiden zu retten.

Merle Perbix

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.