Sofabanditen oder die verrückte Befreiung der Hühner

Coverfoto Sofabanditen
Copyright: Beltz & Gelberg

von Judith Kleinschmidt
Beltz & Gelberg, 2021
gebunden, 170 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN 978-3407758477
12,95 Euro

Ada´s Eltern wollen umziehen, aber sie hat Null Komma Null Bock dazu. Stocksauer muss Ada im Umzugswagen warten, doch was dann geschieht, kann sie nicht glauben; Ein Schaf mit Leopardenmuster im Fell, Nasenring und Zigarre springt hinter das Steuer. Dieses Schaf nennt sich Lilli und fährt einfach mit Ada und den Möbeln im Umzugswagen davon. Lilli erzählt Ada noch kurz, wo sie hinfahren, zur Hühnerfabrik nämlich, dann gibt sie Vollgas. Doch dann hat der Umzugswagen eine Panne und das mitten auf dem Maisfeld. Zum Glück taucht in diesem Augenblick ein Junge namens Pepper auf und lädt sie ein, bei sich in der Sternwarte zu übernachten. In der Sternwarte erzählen Lilli und Ada, dass sie eigentlich zur Hühnerfabrik wollten und fragen Pepper, ob er mitkommen will. Pepper sagt ja und so fahren sie ein paar Tage später los um die Hühner zu befreien. Aber wird ihnen das gelingen?

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch hat mir gut gefallen, allerdings finde ich, dass die Überschrift nicht ganz passt;  „Sofabanditen und ( nicht oder) die verrückte Befreiung der Hühner“ ist irgendwie passender. Die Charaktere fand ich richtig gut und die Illustrationen waren auch witzig, allerdings waren sie nicht in Farbe, das finde ich ein bisschen schade. Sonst mochte ich das Buch sehr gern, und es hat Spaß gemacht, es zu lesen.

Nora Melcher, 9 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.