Secret Fire- Die Entflammten

Coverfoto Secret fire
Copyright: Oetinger

von C.J. Daugherty und Carina Rozenfeld
Oetinger, 2018
Taschenbuch, 443 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-8415-0509-5
12,00 Euro

Stell dir vor, in deiner Familie wird die Unsterblichkeit bis zum 18. Lebensjahr als Fluch angesehen.
Stell dir vor, dass dieser Fluch jeden erstgeborenen Sohn der Familie trifft.
Stell dir vor, du heißt Sacha, bist kurz vor deinem 18 Lebensjahr und der 13.
erstgeborene Sohn deiner Familie und somit der letzte, auf dem der Fluch liegt.
Stell dir vor, für dich ist jegliche Art von Hoffnung gestorben.

Taylor Montclair und Sacha L’Hiver (Winters) haben so gut wie keine Gemeinsamkeiten außer, dass sie beide 17 sind.

Taylor wohnt in England, zählt zu den Schulbesten, ist ein Traum für jeden Lehrer und ihr größter Wunsch ist es, später mal in Oxford zu studieren. Doch trotz all ihrer Mühe besteht ihr Lehrer darauf, dass sie Sacha, einem Jungen aus Frankreich, Nachhilfe in Englisch gibt, um ihre Chancen für die besagte Hochschule zu verbessern.

„Hallo Sacha,  mein Name ist Taylor Montclair. Mein Französischlehrer hat mir Deine E-Mail-Adresse gegeben, weil ich Dir Nachhilfe in Englisch geben soll. (…) Ich denke, es wäre eine gute Idee, gemeinsam ein englisches Buch zu lesen. Wenn du ein geeignetes weißt, kannst Du es gerne vorschlagen.
Es grüßt dich, Taylor Montclair‘

Sacha ist ein ‚Draufgänger‘. Seine Familie ist mit einem schrecklichen Fluch belegt: Der Erstgeborene  kann vor seinem 18. Geburtstag nicht sterben, egal was er macht. … Seit er von diesen Fluch erfahren hat, entfernt er sich immer mehr von seinem Leben und verliert dabei sich selbst. – Denn er weiß, dass es keine Hoffnung für ihn gibt.

Taylor und Sacha sind anfangs nicht besonders von der ‚Nachhilfe-Idee‘ berauscht, bis sie schließlich merken, dass sie mehr verbindet als nur das Internet und auch, dass Taylor ungeahnte Kräfte besitzt.  „Secret Fire- Die Entflammten“ weiterlesen

Save me

Coverfoto Save me
Copyright: Lyx

von Mona Kasten
LYX, 2018
broschiert, 409 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0556-4
12,90 Euro

Ruby ist ein ehrgeiziges und schlaues Mädchen. Sie ist erst 17, weiß aber schon seit sie klein ist, dass sie in Oxford Philosophie, Politologie und Ökonomie studieren möchte. Sie ist ihrem Ziel einen Schritt nähergekommen, als sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat. Die Schule für die Reichen und Schönen soll ihr Sprungbrett zu ihrem Lieblingsstudienplatz sein. Ihre zwei Ziele an der neuen Schule sind: sich anstrengen und nicht auffallen! Beides klappt ziemlich gut, bis sie eines Tages etwas beobachtet, was sie eigentlich nicht hätte sehen dürfen. Es betrifft den beliebtesten und einflussreichsten Jungen an ihrer Schule: James Beaufort. Und auf einmal weiß er ganz genau, wer sie ist und interessiert sich für Ruby. Mit aller Macht versucht sie, sich von seiner luxuriösen Welt fernzuhalten und ihn weiterhin zu hassen. Doch ob ihr Herz da mitspielen wird?

James ist also der beliebte, gutaussehende und reiche Schülerliebling. Partys, Alkohol und Sex sind sein Alltag und in seinem letzten Jahr am College möchte er es noch mal so richtig krachen lassen. Seine Familie hat einen großen Einfluss auf das College und so kommt er mit so gut wie jedem Streich davon. Geld, Macht und sein gutes Aussehen haben ihn bis jetzt aus jeder Situation gerettet. Als dieses unscheinbare Mädchen den Ruf seiner Zwillingsschwester Lydia und den seiner ganzen Familie in den Dreck ziehen könnte, sieht er sich gezwungen, genau jene Mittel gegen sie einzusetzen. Doch all seine Versuche bleiben erfolglos. Ruby ist durch nichts einzuschüchtern und was noch viel merkwürdiger ist: Sie scheint gar nicht vorzuhaben, sein Geheimnis der Öffentlichkeit zu verraten. Kann das sein? Derartiges Verhalten ist James nicht gewöhnt und als er Ruby näher kennenlernt, merkt er, dass auch in ihm noch etwas ganz anderes steckt und er nicht nur der Sohn des reichsten Mannes der Stadt ist, sondern noch viel mehr! „Save me“ weiterlesen

Aus Syrien geflüchtet

Coverfoto Aus Syrien geflüchtet
Copyright: Verlag an der Ruhr

von Seif Arsalan und Annette Weber
Verlag an der Ruhr, 2018
Taschenbuch, 144 Seiten
Ab 13 Jahren
ISBN 978-3-8346-3805-2
6,50 Euro

Salem Aleikum! Das bedeutet Friede sei mit dir. Mit diesen Worten begrüßen wir uns in Syrien. Dieses Grußwort passt sehr gut zu meiner Situation, denn ich bin aus Syrien nach Deutschland gekommen, um hier in Frieden leben zu können.

Seif Arsalan ist nicht sein richtiger Name. Aber wenn er seine Geschichte unter seinem echten Namen schreiben würde, wäre es für ihn zu gefährlich. Schließlich ist er aus seinem Heimatland geflohen, weil er politisch verfolgt wurde. Und da ist es besser, nicht erkannt zu werden.

Seif ist heute zwanzig Jahre alt und lebt seit fast zwei Jahren als Flüchtling in Deutschland. Doch das Wort „Flüchtling“ hört er nicht so gern. Er würde lieber sagen: „Ich bin Seif und ich komme aus Syrien“.

Damit wir Seif und seine Situation besser verstehen können, erzählt er uns viele private Dinge über sein Leben vor der Flucht. Wie seine Eltern sich kennenlernten und verheiratet wurden. Wie seine Mutter schwanger wurde und zuerst nur Töchter bekam. Warum sein Vater dann eine zweite Frau erwählte und eine neue Familie gründete.

Immer wieder musste Seif mit seiner Familie umziehen und die Schule wechseln, elf Mal insgesamt, aber er wollte immer schon lernen und etwas Technisches studieren. Denn daran hatte er schon als kleiner Junge Interesse und große Freude.  Doch plötzlich änderte sich Seif´s Leben von Grund auf.

Eindringlich und sehr genau berichtet Seif  aus der Sicht eines 14-Jährigen von den ersten Demonstrationen im Land und den darauf folgenden Unruhen. Von Machthaber Assads grausamen Verfolgungen und Folterungen, die auch Auswirkungen auf Seif´s Familie haben. Ihr Leben wird immer gefährlicher. Deshalb soll Seif zusammen mit seiner Mutter fliehen. Über die Türkei geht es, nach mehreren missglückten Versuchen, mit einem Boot über das Mittelmeer — auf die griechische Insel Lesbos und weiter nach Athen. Von dort per Lastwagen, Bus und zu Fuß nach Serbien und Slowenien, dann nach Österreich und Deutschland.

Auf der Flucht muss Seif sich um seine kranke Mutter kümmern, er muss die Verbindung zur Familie in Syrien halten, Geld auftreiben und sich mit betrügerischen Schleusern auseinandersetzen. Als er endlich auch einen gleichaltrigen Freund findet, muss er eine unmenschliche Entscheidung treffen. „Aus Syrien geflüchtet“ weiterlesen

Lieber Daddy Long Legs

Coverfoto Lieber Daddy Longlegs
Copyright: Königskinder

von Jean Webster
aus dem Englischen von Ingo Herzke
Königskinder 2017
Hardcover, 253 Seiten
all age
ISBN: 978-3-551-56044-5

18,99 Euro

 „Es kommt mir eigenartig vor, jemandem Briefe zu schreiben, den ich gar nicht kenne. Es ist schon eigenartig, überhaupt Briefe zu schreiben – ich habe in meinem ganzen Leben erst drei oder vier geschrieben, also sehen Sie es mir bitte nach, wenn sie nicht vorbildlich klingen“.

Judy Abbott hat fast ihr ganzes Leben im Waisenhaus verbracht. Nun ist sie 18 Jahre alt und soll eine Universität besuchen. Ein geheimnisvoller Treuhänder finanziert ihr Studium. Judy muss jeden Monat einen Brief an ihn schreiben, darf aber keine Fragen stellen oder Antworten erwarten. „Lieber Daddy Long Legs“ weiterlesen