Spy – Highspeed London

Coverfoto Spy Highspeed London
Copyright: Loewe

von Arno Strobel
Loewe, 2019
broschiert, 304 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7855-8841-3
9,95 Euro

Als Nick, der eigentlich Dominick heißt, sieht, wie einem Mädchen das Handy geklaut wird, verändert sich sein Leben schlagartig. Er verfolgt den Dieb bis in einen verlassenen Hinterhof und findet — nichts. Keinen Durchgang, keine Tür, nur auf dem Boden ein mit Kreide gemaltes Hüpfkästchen. Wie ist das möglich? Nicks einziger Anhaltspunkt: Bei seiner Flucht verlor der Dieb einen Zettel. Auf dem steht: SPRINGFIELD 2-4-2-3-6. Nick macht den Versuch, springt in die Kästchen. Vor ihm öffnet sich ein geheimer Durchgang und mit ihm ein neues Leben.

Das Buch  ist spannend, aber mir persönlich fehlte ein bisschen der kleine Witz zwischendurch, der den Spaßfaktor beim Lesen erhält.  Außerdem finde ich das Buch nicht ganz so gut geschrieben. Ich konnte mich nicht gut in die Personen hineinversetzen, und manchmal konnte ich mich nicht mehr orientieren in der Geschichte. „Spy – Highspeed London“ weiterlesen

Die Erben der Animox 1: Die Beute des Fuchses

Coverfoto Die Erben der Animox 1
Copyright: Oetinger

von Aimee Carter
Oetinger, 2021
gebunden, 288 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3789121036
16,00 Euro

 

Ein Jahr nach der finalen Schlacht um den Greifstab schreckt Simon Thorn immer noch davor zurück, sich in ein Tier zu verwandeln. Er hat zuviel Angst jemanden zu verletzen. Als dann eines Tages ein Mädchen namens Charlotte Roth bei ihm auftaucht und ihn und seinen Bruder um Hilfe bittet, muss er handeln. Immer wieder verschwinden Menschen, die sich in Tiere verwandeln können, auch Charlottes Schwester und sogar sein eigener Bruder werden von derselben Bande verschleppt. Simon muss dringend helfen. Und so sitzt er wenig später mit Charlotte in einem Flugzeug, (was seine Eltern natürlich nicht erlaubt haben).

Als Simon und Charlotte in der Stadt voller Animox, namens Anistadt ankommen, werden sie direkt von Wachen verfolgt. Nachdem sie quer durch Anistadt gejagt wurden, lässt ein Junge von oben eine Strickleiter herunter, an der sie beide hochklettern und sich in ein Haus namens Arche retten können. „Die Erben der Animox 1: Die Beute des Fuchses“ weiterlesen

Carry On

Coverfoto Carry On
Copyright: Wednesday Books

von Rainbow Rowell
Taschenbuch, 521 Seiten
Wednesday Books, 2017
ab 14 Jahren
ISBN: 978-1-250-13502-5
US $10,99

Englische Originalausgabe

Simon Snow ist der Außerwählte. Der stärkste Magier, der jemals existierte und jemals existieren wird. Seine Aufgabe ist es, “den Schatten” zu besiegen. Der Schatten greift seit vielen Jahren die Welt der Magier an und hinterlässt “Magielose Orte.”  Magier, die diese Orte betreten, werden verrückt, da sie es nicht gewohnt sind, keine Magie um sich herum zu haben. In der Zauberschule Watford soll Simon lernen mit seiner Magie umzugehen. Und genau da liegt das Problem. In ihm ist diese unendliche Quelle an Magie, aber er kann sie nicht nutzen.

Seine Zauberkräfte sind bestenfalls mäßig, aber wenn er die Kontrolle verliert, geht er hoch wie eine Bombe. Im Kampf ist das natürlich sehr nützlich, aber im Alltag bringt das leider gar nichts. Kurz gesagt, Simon ist der schlimmste Auserwählte, den es geben könnte. Der Meinung ist zumindest sein Zimmergenosse Baz. Aber Baz ist böse. Er ist ein Vampir, ein Monster und Simons geschworener Erzfeind. „Carry On“ weiterlesen

Emil und die Detektive

Coverfoto Emil und die Detektive
Copyright: Atrium

von Erich Kästner
Atrium Verlag, 2018
gebunden, 176 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-85535-603-4
14,00 Euro

 

Emil Tischbein ist ein Musterschüler! Er lebt mit seiner Mutter, Frau Tischbein, in Neustadt. Nun soll er zu seiner Oma nach Berlin fahren. Und zwar ganz alleine mit dem Zug! Natürlich sitzen auch andere Leute im Coupé (Zugabteil), aber die kennt Emil natürlich (noch) nicht. Immer wieder befühlt Emil seine Jackentasche, denn dort stecken in einem Umschlag 140 Mark (DM) drin. Diese musste sich Frau Tischbein hart erarbeiten. Sie ist übrigens von Beruf Friseuse. Da Emil etwas Sorge hat, dass ihm das Geld gestohlen wird, steckt er eine Stecknadel durch die Geldscheine heftet sie in das Futter seines Anzugs. So kann hoffentlich nichts mehr passieren.

Emil versucht, während der Zugfahrt nicht einzuschlafen, damit keiner das Geld stehlen kann. Doch trotzdem passiert es! Der Junge träumt wirres Zeug und als er aufwacht, ist der Mann, der Emil gegenüber saß, weg. Das Geld auch! Er vermutet, dass es dieser Mann war, der sich als Herr Grundeis vorgestellt hat. Der junge Reisende steigt an der falschen Haltestelle aus und beginnt mit den Ermittlungen. Schnell findet er Freunde, die ihm dabei helfen. „Emil und die Detektive“ weiterlesen

Tintenherz

Coverfoto Tintenherz
Copyright: Oetinger

von Cornelia Funke
Oetinger, 2010
gebunden, 576 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3791504650
20,00 Euro

 

„Die Dunkelheit war blass vom Regen und der Fremde war kaum mehr als ein Schatten. Nur sein Gesicht leuchtete zu Meggie herüber.“

Die 12-Jährige Meggie lebt mit ihrem Vater Mo in mitten hunderter Bücher in einem alten Haus. An ihre Mutter kann sie sich nicht erinnern. Nachdem eines Tages ein seltsamer und geheimnisvoller Mann vor ihrem Haus auftaucht, findet sie heraus, dass ihr Vater mehr Geheimnisse vor ihr hat, als sie dachte.

Warum hat Mo Meggie nie vorgelesen? Wer ist der merkwürdige Fremde? Warum nennt er Mo Zauberzunge? Und wer ist Capricorn, der Mensch, vor dem sie der Fremde warnt?

Die drei fliehen und befinden sich bald in einer gefährlichen Situation nach der nächsten. „Tintenherz“ weiterlesen

Monsters of verity – Dieses wilde, wilde Lied

Coverfoto Monsters of verity
Copyright: Loewe

von Victoria Schwab
aus dem Amerikanischen von Bea Reiter
Loewe, 2018
gebunden, 432 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 9783785588635
19,95 Euro

In der Stadt Verity wimmelt es nur so von Monstern, die sich nur in der Nacht aus ihren Verstecken heraustrauen. Zudem ist die Stadt geteilt, und es herrscht seit 6 Jahren Waffenstillstand. Auf der einen Seite ist Harker der Chef, der die Leute für ihre Sicherheit bezahlen lässt und die zwei Monsterarten Malchai und Corsai zu seinen Untertanen macht. Auf der anderen Seite herrscht Flynn, der die Monster vernichten möchte und drei Sunai bei sich hat. Sunai sind die mächtigsten Monster, weil sie nahezu unbesiegbar sind und man bisher noch nicht ihren wunden Punkt ausfindig machen konnte. Zudem sehen sie so aus wie Menschen.

Harkers Tochter Kate kommt nach langer Zeit außerhalb des Monstergebietes wieder nach Verity, weil sie ihrem Vater beweisen will, dass sie hart im Nehmen ist. Ein Sunai von Flynn, er heißt August, soll Kate im Auge behalten und wird deswegen auf ihre Schule geschickt.

Sie kommen sich dort näher als es für Feinde üblich ist. Doch dann gerät ein versuchter Mordanschlag auf Kate dazwischen und der Waffenstillstand in Verity steht auf dem Spiel!

Nun startet eine rasante Verfolgungsjagd, die den ein oder anderen Todesfall mit sich bringt… „Monsters of verity – Dieses wilde, wilde Lied“ weiterlesen

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Coverfoto Eine Insel zwischen Himmel und Meer
Copyright: dtv

von Lauren Wolk
aus dem Englischen von Birgitt Kollmann
dtv Reihe Hanser, 2018
gebunden, 288 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-423-64035-0
14,95 Euro

“Ich heiße Crow. Crow wie Krähe. Als ich noch ein Baby war, hat mich jemand in ein altes Boot gepackt und aufs Meer hinausgeschoben. Wie ein Samenkorn auf einer hohen Welle bin ich auf einer winzigen Insel an Land gespült worden.”

Crow lebt zusammen mit Osh auf einer der abgelegenen Elisabeth-Inseln vor der Küste von Massachusetts. Osh hat vor vielen Jahren sein altes Leben und seine Familie hinter sich gelassen und sich auf der Insel ein neues Leben aufgebaut. Er lebt in einer selbstgebauten Hütte aus Meerschlamm und Teilen gestrandeter Schiffe, im Garten baut er Gemüse an und aus dem Meer angelt er Muscheln und Fische. Sein einziger Besitz ist ein kleines Segelboot.

Osh hat Crow wie selbstverständlich bei sich aufgenommen, als sie vor 12 Jahren als Baby ans Ufer seiner Insel gespült wurde. Für Crow ist Osh so etwas wie ihr Vater. Und Miss Maggie, die auf der Nachbarinsel Cuttyhunk wohnt, ist so etwas wie eine Freundin für Crow. Miss Maggie lehrt Crow lesen, schreiben und rechnen, sie kümmert sich liebevoll um Crow und Osh und passt auf, dass es ihnen gut geht. Die Drei sind ein gut funktionierendes Trio, das im perfekten Einklang mit der Natur und dem Meer lebt.

Eines Abends sieht Crow auf der eigentlich unbewohnten Insel Penikese ein Feuer auflodern. Dort sollen vor vielen Jahren ein paar Leprakranke gewohnt haben, die aber mittlerweile gestorben sind. Selbst heute noch wagt sich niemand  auf die Insel aus Angst vor Ansteckung mit dieser tödlichen Krankheit. Crow beginnt nachzuforschen und bekommt heraus, dass auf Penikese auch zwei Babys geboren wurden, eins wurde in ein Waisenhaus aufs Festland abgeschoben, das andere Baby soll gestorben und auf Penikese beerdigt worden sein.

Im Lauf ihrer Nachforschungen stößt Crow auf viele Fragen. Warum halten die Menschen immer Abstand zu ihr und warum hat sie eine viel dunklere Hautfarbe als andere? Wieso hat sie ein Muttermal in Form einer kleinen Feder auf der Wange? Was sollen der verwaschene und kaum noch lesbare Brief und der kleine Rubinring ihr sagen, den Osh zusammen mit ihr in dem Boot fand, mit dem sie vor 12 Jahren auf seiner Insel gestrandet ist?

Crow hat auf einmal ein großes Verlangen herauszufinden, woher sie kommt und wer ihre richtigen Eltern waren. Sie fügt ein Puzzlesteinchen zum nächsten und scheint ihrer Herkunft ganz nah zu sein, da überschlagen sich die Ereignisse. Und es wird plötzlich richtig gefährlich für sie und alle, die sie lieben…. „Eine Insel zwischen Himmel und Meer“ weiterlesen

Blink of time

Coverfoto Blink of time
Copyright: Arena

von Rainer Wekwerth
Arena, 2015
Hardcover, 360 Seiten
ISBN: 978-3-4016-0094-9
16,99 Euro

 

„Wie oft noch muss ich fallen, bis ich sie wiederfinde? Vielleicht würde es niemals geschehen. Und dennoch durfte er nicht aufgeben, musste sie suchen, auch wenn er dabei zunehmend sich selbst verlor.“

Sarah führt ein ganz normales Leben bis sie Josh kennenlernt. Josh scheint irgendwie anders zu sein als die anderen und seine Art fasziniert Sarah. Bei einem Treffen mit ihrem Ex-Freund wird Sarah dann plötzlich ohnmächtig und findet sich am nächsten Morgen in einer ihr fremden Welt wieder: Alles ist so ähnlich wie in ihrem richtigen Leben, doch vieles ist auch ganz anders. Was ist passiert? Und wie kann Sarah zurück in ihr richtiges Leben kommen? Josh scheint mehr über all dies zu wissen und bietet Sarah seine Hilfe an. Von ihm erfährt sie etwas, dass ihr Leben für immer auf den Kopf stellen wird. „Blink of time“ weiterlesen

Morlo – Voll auf Steinzeit

Coverfoto Morlo
Copyright: ueberreuter

von Jens Schumacher
Ueberreuter, 2016
gebunden, 157 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-7641-5079-2
9,95 Euro

Die 13jährige Jenny stößt beim Stöbern in der Erfinderwerkstatt ihres Onkels auf eine Maschine, die sie versehentlich in Gang setzt. Aus einer Nebelwolke entsteigt ein zotteliges, etwas naives Wesen mit einer Keule, das eine merkwürdige Sprache spricht. Sieht aus wie ein Neandertaler…

Der Neandertaler ist allerdings sehr schreckhaft und so springt  er in Panik durch das Fenster nach draußen, Richtung Innenstadt. Jenny nimmt die Verfolgung auf und gerät dabei in unglaubliche Situationen. Als sie Morlo, so heißt der Neandertaler, endlich wieder einfängt und zurückbeamen will in seine Zeit, passiert etwas Unglaubliches. Ein zweiter Neandertaler steht vor ihr… „Morlo – Voll auf Steinzeit“ weiterlesen

Illuminae Die Illuminae-Akten_01

Coverfoto Illuminae
Copyright: dtv

von Amie Kaufman und Jay Kristoff
aus dem Amerikanischen von Katharina Orgaß und Gerald Jung
dtv, 2017
gebunden, 608 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-423-76183-3
19,95 Euro

Das Ihnen vorliegende Dossier enthält sämtliche Infos, die wir zur
Kerenza-Katastrophe auftreiben konnten. Nach Möglichkeit haben wir
Scans der Originaldokumente beigefügt. Der Spaß beginnt mit der Vernichtung der Kolonie auf Kerenza (genau heute vor einem Jahr). Danach folgen chronologisch die Vorfälle auf dem Schlachtkreuzer Alexander und dem Forschungsschiff Hypatia, so gut wir sie rekonstruieren konnten.

 Als ihr Heimatplanet angegriffen wird, gelingt es Kady mit ihrem Ex-Freund Ezra  vor den Angreifern der BeiTech auf eines der Raumschiffe außerhalb des Planeten zu flüchten. Naja, eigentlich auf zwei Raumschiffe, denn die beiden werden getrennt und landen so auf unterschiedlichen Frachtern. Doch sie sind noch längst nicht in Sicherheit. Es beginnt eine spannende Verfolgungsjagd mit ihren Angreifern und ein Kampf gegen die verrückt gewordene KI (künstliche Intelligenz) der Raumschiffe. Kady und Ezra scheinen dabei allein gegen alle anderen zu stehen. .. „Illuminae Die Illuminae-Akten_01“ weiterlesen