Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten

Coverfoto Abendsonne- Die Geschichte der Jahreszeiten Band 2
Copyright: Carlsen

von Jennifer Wolf
Carlsen, 2016
Taschenbuch, 288 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-551-31596-0
7,99 Euro

Dies ist der zweite Band aus der „Geschichte der Jahreszeiten“.

Ein neues Mädchen muss auserwählt werden und dieses Mal ist es keine vom Orden.

„Eine wunderbare Überraschung.“ Gaias Gesichtsausdruck wird plötzlich ernst. „Ich habe auch eine für euch. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob sie euch gefallen wird.“

Dahlia ist keine aus dem Orden und dementsprechend gar nicht für die Söhne der Göttin Gaia vorbestimmt. Dennoch wählt Gaia sie aus. Als Dahlia ankommt, entstehen Probleme mit Jesien. Er scheint sie kein bisschen zu mögen und sie sagt scheinbar dauernd das Falsche. Jedoch steigt die Anzahl von Dahlias Visionen an, und sie spürt, dass sie etwas mit Jesien zu tun haben. Doch wer ist Melinda?

Und dann steht sie vor der Wahl: Wen wird sie wählen? Den Frühling, Sommer, Herbst oder Winter?

Man hatte am Anfang die Sorge, dass sich die Geschichte vom ersten Teil wiederholt, aber ich habe schnell gemerkt, dass es eine ganz neue, interessante Geschichte ist.

Der Schreibstil ist wieder einmal angenehm. Man kommt schnell in die Geschichte rein, auch wenn sie sich meiner Meinung nach sehr gezogen hat. Im Vorgänger-Buch ist viel mehr passiert und bevor Dahlia bei den Halbgöttern ankommt, zieht es sich leider.

Nevis mochte ich sehr als Nebencharakter! Aviv war ebenfalls toll. Dagegen hat mir der Herbst, Jesien, gar nicht gefallen. Im ersten Teil mochte ich ihn, aber in diesem Teil hat er mich wirklich gestört. Seine Art und Weise, wie er mit Dahlia geredet hat, hat mir überhaupt nicht gefallen und an Dahlias Stelle hätte ich das nicht mit mir machen lassen.
Dahlias Charakter an sich mochte ich. Sie ist stur, bockig und meckert auch mal.
Der Aspekt mit Melinda hat mir auch nicht gefallen. Wie kann Dahlia da noch bei ihrer Meinung bleiben?

Das Ende war dafür richtig gut. Endlich wurde es spannend, man hat mitgefiebert und wollte mehr. Wie die Autorin das Buch beendet hat, gefiel mir ebenfalls. Dadurch ist definitiv Potential für viel Neues vorhanden. Ich hoffe, dass die nächste Geschichte mich mehr fesselt.

Es hat mich leider nicht so sehr gepackt wie der Vorgänger, aber das Ende hat dennoch einiges rausgehauen.

Geschichten der Jahreszeiten
– Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten
– Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten
– Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten
– Tagwind. Der Bewahrer der Jahreszeiten
– Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten (Spin-off)

Sarah Schröder, 18 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.