Catwoman – Diebin von Gotham City

Coverfoto Catwoman- Diebin von Gotham City
Copyright: dtv

von Sarah J. Maas
aus dem amerikanischen Englisch von Michaela Link
DTV, 2018
gebunden, 365 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-423-76227-4
18,95 Euro

 

Das johlende Publikum in der improvisierten Arena brachte ihr Blut nicht zum Kochen. Es raubte ihr nicht die Fassung, ärgerte sie nicht und veranlasste sie auch nicht, von einem Fuß auf den anderen zu hüpfen. Nein, Selina Kyle ließ nur die Schultern kreisen-einmal, zweimal.

Die sechzehnjährige Selina Kyle lebt mit ihrer jüngeren Schwester Maggie alleine in einer Wohnung von Gotham City. Um für sich und ihre kranke Schwester sorgen und die Medikamente bezahlen zu können, kämpft sie bei den Leopardinnen gegen alle möglichen Herausforderer.

Doch als sie ins Gefängnis soll, weil sie einen Polizisten niedergeschlagen hat um ihre Schwester bei sich zu behalten, bekommt sie ein Angebot für eine Schule in Italien, bei der man Verteidigung, Spionieren etc. lernt.

Nach ihrer Rückkehr nach Gotham City, gibt sie sich tagsüber als die oberflächliche und reiche Holly aus, nur um nachts als Catwoman Gemälde zu klauen und den „Superhelden“ der Stadt, Batwing, fertig zu machen, dabei verbündet sie sich mit Harley Quinn und Poison Ivy. Doch sie ahnt nicht, dass ihr Gegner niemand anderes ist als ihr Nachbar Luke Fox.

Sie gibt alles, um nicht erkannt zu werden, doch wird es funktionieren?

Die Handlung wird oft aus Selinas Sicht beschrieben, wechselt sich allerdings manchmal mit Lukes Sichtweise ab. Dadurch wird das Buch sehr abwechslungsreich und interessant.

Bevor ich das Buch gelesen habe, habe ich mich überhaupt nicht für DC oder Marvel interessiert. Allerdings hat Selina als Protagonistin es sehr spannend gemacht. Obwohl sie nicht der Superheld des Buches ist, konnte man ihre Handlungen trotzdem gut nachvollziehen.

Es wurde oft Spannung erzeugt und die Charaktere wurden sowohl äußerlich, als auch charakterlich sehr ausführlich beschrieben. Ich kann es an jeden weiterempfehlen, ob DC/Marvel Fan oder nicht.

Merle Schraven, 15 Jahre

 

Und hier kommt noch eine zweite Meinung zu diesem Buch:

Selina Kyle kämpft in einer Gang, um genug Geld für sich und ihre kranke Schwester zu verdienen. Als sie festgenommen wird, bekommt sie das Angebot, von der Liga der Assassinen ausgebildet zu werden.

Zwei Jahre später kehrt sie als reiche Holly Vanderhees nach Gotham City zurück. Nachts verwandelt sie sich in Catwoman und geht auf Beutezug. Batwing, der Beschützer der Stadt, wird auf sie aufmerksam und ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Doch Batwing ist ihr näher als sie denkt und auch ihre eigentliche Mission ist unbekannt.

Selina wieder einmal eine starke kriminelle Protagonistin, wie man es von Sarah J. Maas kennt. Sie hat genug Selbstvertrauen und hat mich mit ihren waghalsigen Aktionen das ein oder andere Mal zum Lachen gebracht. Ihre Auftritte als Catwoman sind schon irgendwie skurril und verrückt, weshalb ich die nur noch mehr geliebt habe. Sie ist vielleicht ein bisschen zu reif für ihr Alter, doch sie musste sich schon sehr früh allein durchkämpfen, weshalb es verständlich ist.

Batwing und Catwoman zusammen ist der Hammer! Sie verhöhnt ihn und stielt sogar einmal sein Auto (obwohl sie gar nicht weiß, dass es seins ist). Der Name Batwing ist natürlich nicht der beste (er erinnert so an Batman und klingt komisch), aber darüber kann man hinwegsehen.

Die Handlung gefällt mir sehr gut. Man weiß gar nicht, was Catwoman vorhat, weshalb das Buch auch voller Überraschungen ist. Ich habe das Buch jetzt zum zweiten Mal gelesen. Obwohl es ungefähr ein ¾ Jahr her ist, dass ich es das erste Mal gelesen habe, hat es mich erneut in seinen Bann gezogen. Der Schreibstil ist auch so fesselnd, dass man es gar nicht zur Seite legen kann!

Das Ende war der Hammer! Ich möchte jetzt nicht zu viel verraten, aber es wird nochmal richtig schön düster und man lernt Selinas wahre Absichten kennen!

Auch das Cover überzeugt mich. Es ist so schön düster!

Ich kenne das DC Universum kaum, weshalb ich die Umsetzung der verschiedenen DC Charaktere nicht beurteilen kann.

Ihr solltet dieses Buch lesen – egal, ob DC Fans oder nicht. Es ist einfach phänomenal!

Katharin Lerner, 15 Jahre

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.