Das Herz der Quelle – Sternensturm

Coverfoto Das herz der Quelle Sternensturm
Copyright: Arena

von Alana Falk
Arena, 2017
Gebunden, 384 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-401-60290-5
Preis: 16,99 Euro

Die Welt:
Liliana lebt in einer Welt, in der es Magier und ihre Quellen gibt. Die magische Welt wird vor dem Rest der Welt verborgen, und die Magier greifen vor allem bei Naturkatastrophen ein um die Menschheit zu retten. Alles wird vom Hohen Rat überwacht, denn es gibt Regeln, an die sich Quellen und Magier halten müssen. Wenn sie einmal verbunden sind, kann sie eigentlich nur der Tod des anderen voneinander trennen. Die Quellen dienen beim Zaubern als Energiequelle und werden von vielen Magiern deswegen wie Sklaven behandelt. Doch Liliana wünscht sich nichts sehnlicher als eine Quelle, mit der sie befreundet sein kann.

Die Protagonistinnen:

Liliana steht kurz davor, in die Gemeinschaft der Magier aufgenommen zu werden. Bald bekommt sie ihre Quelle zugewiesen und sie freut sich auf die Verbindungszeremonie. Doch dann kommt alles anders als gedacht. Denn ihre Quelle soll ausgerechnet Chris sein! Chris, der die Gemeinschaft der Magier hasst und dessen letzter Magier auf unerklärliche Weise gestorben ist. Kein Wunder, dass es mit der Verbindung irgendwie nicht so recht klappen will.

Adara ist eine mächtige Magierin, doch ohne ihre Quelle ist sie ein Nichts. Ihre Quelle ist tot und nun versucht sie verzweifelt an Informationen zu gelangen, wie sie sie zurückholen kann. Immerhin kann sie zaubern! Doch der Innere Kreis des Hohen Rates sieht das gar nicht gern und lässt sie von Seth beobachten. Noch ahnt Adara nicht, dass sie dem größten Geheimnis der Gemeinschaft auf der Spur ist.

Meine Meinung:

Am meisten an diesem Buch begeistert hat mich die Art, wie die Geschichte aufgebaut ist. Ich kann leider nicht weiter ins Detail gehen, um euch den Spaß am Lesen nicht zu nehmen, aber nur so viel: Es ist toll, wie die einzelnen Erzählstränge gegen Ende des Buches ineinandergreifen und zusammenlaufen. Mich hat es jedenfalls total überrascht und ich habe nicht damit gerechnet!

Der gute und flüssige Schreibstil der Autorin hat bewirkt, dass ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte. Sie hat die Welt der Magier immer nur häppchenweise erklärt, sodass sich das Gesamtbild erst sehr langsam aufgedröselt hat. Das hat der Handlung zusätzliche Spannung gegeben. Ich finde auch die erschaffene Welt super und man spürt schon in Band 1, dass im finalen zweiten Teil ein großer Umbruch auf einen wartet.

Die Figuren machen charakterlich eine starke Entwicklung durch und ich habe richtig mitgefiebert und getrauert. Die Protagonistinnen müssen schwierige Entscheidungen treffen, die auch mich als Leserin sehr beschäftigt haben. Nach dem Motto: Was hätte ich in so einer Situation getan?

Also alles in allem: Das Buch ist super geschrieben, emotional und beinhaltet eine gut konstruierte Fantasy-Geschichte. Ich bin begeistert!

 

Carolin Wallraven, 19 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.