Der kleine Mann

Coverfoto Der kleine Mann
Copyright: Atrium

von Erich Kästner
Atrium Verlag,2018
gebunden, 208 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN 978-3-85535-609-6
14,00 Euro

 

Mäxchen Pichelsteiner, auch genannt „Der kleine Mann“, ist gerade mal 5 cm groß. Er schläft in einer Streichholzschachtel. Essen und Trinken tut er von winzigen Tellern und aus kleinen Tassen. Mäxchen lebt bei Jokus von Pokus, dem Zauberer aus dem Zirkus Stilke. Der kleine Mann ist von Beruf Artist -sein Traumberuf-. Der Winzling tritt mit Jokus von Pokus mit der Nummer „Der große Dieb und der kleine Mann“ auf. Bevor es aber zur Uraufführung kommt, kauft der Zauberer eine Schaufensterpuppe, die er Waldemar tauft. Mit Waldemar üben Mäxchen und Jokus ihre Zirkusnummer.

Die Uraufführung wird ein großer Erfolg. Sie führen die Nummer vor ausverkaufter Manege vor. Selbst wichtige Männer sind gekommen, die die beiden „Diebe“ an der Nase herumführen.

Doch plötzlich ist Mäxchen verschwunden. Er wurde entführt! Nun helfen alle suchen, damit die „Sensation“ bald wieder auftreten kann.

Ich finde das Buch sehr lustig, weil viele komische und witzige Sachen passieren, die man teilweise auch nicht erwartet.

Die Sprache in dem Buch ist einfach zu lesen, aber es kommen auch ein paar altmodischere Wörter vor.

Das Titelbild gefällt mir gut, denn der kleine Mann ist dort mit einer Streichholzschachtel und einem Lineal abgebildet. Mit einem Streichholz misst er sich und kommt bei ungefähr 5 cm aus. Der Titel passt meiner Meinung nach zu der Geschichte, denn der kleine Mann ist die Hauptfigur.

Besonders gut hat mir beim Lesen gefallen, dass es an manchen Stellen, wenn in der Handlung z.B. etwas von einem Plakat abgelesen wird, man im Buch das Plakat sehen kann. Außerdem haben mir die vielen kleinen Bilder gefallen, die der Illustrator gemalt hat.

Wenn ihr mich fragt, ist es besser, den ersten Band vor dem zweiten zu lesen, weil man dann die Story genau kennt.

Da beim zweiten Band der erste Band nochmal mit Bildern nacherzählt wird, kann man auch erst den zweiten Band lesen.

Karoline, 11 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.