Emil und die Detektive

Coverfoto Emil und die Detektive
Copyright: Atrium

von Erich Kästner
Atrium Verlag, 2018
gebunden, 176 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-85535-603-4
14,00 Euro

 

Emil Tischbein ist ein Musterschüler! Er lebt mit seiner Mutter, Frau Tischbein, in Neustadt. Nun soll er zu seiner Oma nach Berlin fahren. Und zwar ganz alleine mit dem Zug! Natürlich sitzen auch andere Leute im Coupé (Zugabteil), aber die kennt Emil natürlich (noch) nicht. Immer wieder befühlt Emil seine Jackentasche, denn dort stecken in einem Umschlag 140 Mark (DM) drin. Diese musste sich Frau Tischbein hart erarbeiten. Sie ist übrigens von Beruf Friseuse. Da Emil etwas Sorge hat, dass ihm das Geld gestohlen wird, steckt er eine Stecknadel durch die Geldscheine heftet sie in das Futter seines Anzugs. So kann hoffentlich nichts mehr passieren.

Emil versucht, während der Zugfahrt nicht einzuschlafen, damit keiner das Geld stehlen kann. Doch trotzdem passiert es! Der Junge träumt wirres Zeug und als er aufwacht, ist der Mann, der Emil gegenüber saß, weg. Das Geld auch! Er vermutet, dass es dieser Mann war, der sich als Herr Grundeis vorgestellt hat. Der junge Reisende steigt an der falschen Haltestelle aus und beginnt mit den Ermittlungen. Schnell findet er Freunde, die ihm dabei helfen. „Emil und die Detektive“ weiterlesen

Der kleine Mann und die kleine Miss

Coverfoto Der kleine Mann und die kleine Miss
Copyright: Atrium

von Erich Kästner
Atrium Verlag AG, 2018
gebunden, 236 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN 978-3-85535-610-2
14,00 Euro

Das Leben der kleinen „Sensation“  im Zirkus soll verfilmt werden!

So gelangt Jokus mit seiner Verlobten Rosa Marzipan (Trampolinspringerin im Zirkus Stilke) und Mäxchen in die kleine Stadt Pichelstein, wo Mäxchens Eltern lebten. Sie fahren auch nach Breganzona, wo König Bileam sie empfängt, denn von ihm hat Mäxchen eine kleine Puppenwohnung bekommen, die für ihn die Größe einer echten Wohnung hat. Auch die Zirkusvorstellung wird verfilmt. Alles soll genau nachgestellt werden. Das fordert der Filmproduzent John F. Drinkwater, der extra aus Amerika angereist ist.

Aber dann sind da ja noch die Ganoven, die Mäxchen entführt haben. Sie müssen natürlich verhaftet werden. Bei den Handlangern ist das gar nicht so schwer, aber bei einem raffinierten Gangsterboss…?

Dazu kommt noch, dass Mäxchen sich eine/n Freund/in in seiner Größe wünscht. Da kommt das Telegramm aus Alaska genau richtig. Es erzählt von einem Mädchen, was wie Mäxchen 5cm groß ist. Wird Mäxchen sie jemals kennenlernen? „Der kleine Mann und die kleine Miss“ weiterlesen

Der kleine Mann

Coverfoto Der kleine Mann
Copyright: Atrium

von Erich Kästner
Atrium Verlag,2018
gebunden, 208 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN 978-3-85535-609-6
14,00 Euro

 

Mäxchen Pichelsteiner, auch genannt „Der kleine Mann“, ist gerade mal 5 cm groß. Er schläft in einer Streichholzschachtel. Essen und Trinken tut er von winzigen Tellern und aus kleinen Tassen. Mäxchen lebt bei Jokus von Pokus, dem Zauberer aus dem Zirkus Stilke. Der kleine Mann ist von Beruf Artist -sein Traumberuf-. Der Winzling tritt mit Jokus von Pokus mit der Nummer „Der große Dieb und der kleine Mann“ auf. Bevor es aber zur Uraufführung kommt, kauft der Zauberer eine Schaufensterpuppe, die er Waldemar tauft. Mit Waldemar üben Mäxchen und Jokus ihre Zirkusnummer.

Die Uraufführung wird ein großer Erfolg. Sie führen die Nummer vor ausverkaufter Manege vor. Selbst wichtige Männer sind gekommen, die die beiden „Diebe“ an der Nase herumführen.

Doch plötzlich ist Mäxchen verschwunden. Er wurde entführt! Nun helfen alle suchen, damit die „Sensation“ bald wieder auftreten kann. „Der kleine Mann“ weiterlesen

Das fliegende Klassenzimmer

Coverfoto Das fliegende Klassenzimmer
Copyright: Atrium

von Erich Kästner
ATRIUM, 2018
gebunden, 176 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-85535-607-2
14,00 Euro

 

Über viele Jahre lang sind die Gymnasiasten mit den Realschülern verfeindet. Sie prügeln sich und kämpfen miteinander. Oft spielen die Schulen sich gegenseitig auch Streiche. Doch meistens gehen diese zu weit! Wie zum Beispiel der Streich, (von ihm handelt das Buch) wo die Realschüler einen Schüler und die Diktathefte einer Klasse entführen. Mathias (genannt Matz), Martin, Jonathan (genannt Johnny), Uli und Sebastian haben vor, den Gefangenen samt der Diktathefte zu befreien. Doch das ist gar nicht so einfach! Erstens, weil die Realschüler den Gefangenen versteckt haben und er bewacht ist, und zweitens auch, weil sich die Realschüler nach einer ausgiebiegen Schlacht nicht an ihr/e Versprechen halten. Also müssen die Gymnasiasten zu anderen Mitteln greifen.

Doch auch, wenn schon alles schwer genug ist, kommt bekanntlicherweise noch etwas dazu, womit man nicht rechnet. Das ist auch in diesem Buch so! Was es allerdings ist, verrate ich nicht! 😉 „Das fliegende Klassenzimmer“ weiterlesen

Das fliegende Klassenzimmer

Coverfoto das fliegende Klassenzimmer
Copyright: Dressler

von Erich Kästner
Dressler, 1935/ Neuauflage 2012
gebunden, 175 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-7915-3015-4
12,99 Euro

„Wie kann ein erwachsener Mensch seine Jugend so vollkommen vergessen, dass er eines Tages überhaupt nicht mehr weiß, wie traurig und unglücklich Kinder zuweilen sein können?“

Schon seit Generationen herrscht eine Feindschaft zwischen den Schulklassen des Kirchberger Internats und der örtlichen Realschule. Kurz vor Weihnachten eskalieren die Probleme dann und die Jungen des Internats geraten in Konflikt mit ihrem Lehrer Doktor Bökh. Ein Kampf um Vertrauen und Ansehen beginnt, in dem auch eine alte Freundschaft eine Rolle spielt.

Erich Kästner hat mich wirklich durch meine ganze Kindheit begleitet. In der Schule haben wir „Emil und die Detektive“ gelesen, meine Mutter hat mir früher immer „Das doppelte Lottchen“ vorgelesen und die Verfilmung von „Das fliegende Klassenzimmer“ war einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Wenn man einmal ein Kästner Buch gelesen hat, weiß man auch warum: Seine Bücher sind zeitlos. Man mag zwar besonders an der Sprache merken, dass „Das fliegende Klassenzimmer“  jetzt schon immerhin über 80 Jahre auf dem Buckel hat, doch seine Geschichten faszinieren noch immer. Vor allem, da sie keine außergewöhnlichen Ereignisse oder sagenumwobene Helden darstellen, sondern sich lediglich auf „normale“ Menschen konzentrieren. Seine Protagonisten sind einzigartig und vielseitig, aber trotzdem nicht besonders. Es geht meist um Freundschaft und Vertrauen und um die Probleme im Alltag. So gelingt es Kästner auf einzigartige Weise das normale Leben zu einem Abenteuer zu machen. „Das fliegende Klassenzimmer“ weiterlesen