Die Bestimmung

Coverfoto Die Bestimmung
Copyright: Randomhouse

von Veronica Roth
aus dem Amerikanischen von Petra Koeb-Pawis
cbj, 2012
Hardcover, 467 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-570-16131-9
17,99 Euro

 Mein Vater nennt die Ferox „wilde Teufel“. Sie haben Piercings, Tatoos und tragen schwarz. Ihre wichtigste Aufgabe ist es, den Zaun zu bewachen, den unsere Stadt umgibt. Wozu dieser Zaun dient, ist mir allerdings nicht wirklich klar.

Beatrice ist sechzehn und steht vor einer der wichtigsten Entscheidungen ihres Lebens. In ihrem Land gibt es fünf Fraktionen und es gilt das Gesetz „Fraktion vor Blut“. Als Unbestimmte mit Eignung für mehrere Fraktionen gilt Beatrice als Gefahr für die Gemeinschaft. Dennoch verlässt sie ihre Familie bei den Altruan und schließt sich den Ferox an.Das Leben bei den Ferox ist ungezähmt und ihre Anführer sind grausam. Mehr als einmal gerät Beatrice zwischen die Fronten.

In einer Welt, in der Loyalität alles ist, kann deine Entscheidung das Leben von Grund auf verändern…

„Die Bestimmung“ ist aus der Sicht von Beatrice geschrieben. Sie lässt dich in ergreifender Weise an ihren inneren Konflikten teilhaben. Du erlebst alles mit ihr, was dieses Buch so unsagbar spannend und persönlich macht.

In dieser Geschichte werden viele Konflikte angesprochen, die oft elementare Fragen aufwerfen. Beatrice steht häufig zwischen Fraktion, Familie und Gesetz. Auch du denkst über manche dieser Dinge nach, wenn du dieses Buch liest. Besonders schön ist es, mit Beatrice auf eine Reise zu gehen, die ihr Leben verändert. Du lernst viele verschiedene Orte kennen und hast schon bald das Gefühl, Beatrice zu sein.

Ich empfehle dir „Die Bestimmung“, egal was du sonst gern liest. Dieses umwerfende Buch ist für jeden etwas, da es Spannung, Fantasy und Liebesgeschichte in einem ist. Obwohl schwere Themen und Probleme geschildert werden, lässt es sich leicht lesen. Viel Spaß!

Katrin Berszuck, 15 Jahre

Und hier kommt noch eine zweite Meinung zu diesem Buch:

Als Beatrice 16 wird, muss sie sich zwischen fünf Fraktionen entscheiden. In einer dieser fünf Fraktionen wird sie ihr weiteres Leben leben. Die Wahl wird über ihre Familie, Freunde und Feinde entscheiden. Doch der Eignungstest, der ihr ihre Bestimmung verraten soll, zeigt kein klares Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte. Und Unbestimmte zählen als Bedrohung…

Mich hat das Buch sofort angesprochen, als ich davon gehört habe. Die Idee mit dem Eignungstest und den Fraktionen hat mich interessiert, und als ich dann angefangen habe zu lesen, wollte ich immer weiter lesen. Das Buch hat mich direkt gefesselt, obwohl es mich zwischendurch sehr an andere Geschichten erinnert hat.

Aber es hat mir trotzdem gefallen, denn die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil und die Charaktere werden gut dargestellt.

Mara Frohreich, 14 Jahre


Eine Antwort auf „Die Bestimmung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.