Die Glücksbäckerei Band 8 – Die magische Schule

Coverfoto Die Glücksbäckerei 8
Copyright: Fischerverlage

von Kathryn Littlewood
aus dem Amerikanischen von Eva Riekert
mit Vignetten von Eva Schöffmann-Davidov
Fischer, 2019
gebunden, 396 Seiten
ISBN: 978-3-7373-4165-3
15,00 Euro

Liebe Rosmarin Glyck, geschätzte Meisterbäckerin, es ist uns von der Akademie für gehobene Gastronomie und Backkunst eine große Freude, dich offiziell zu dem Intensivkurs hier in unserer Schule in Basel in der Schweiz einzuladen.

Um unsere Einladung anzunehmen, solltest du mit Schokolade unterzeichnen (nimm am besten deine feinste Spritzhülle), die vier Ecken des Briefes nach innen falten, die Oberfläche mit geklärter Butter bestreichen, ihn backen, bis er braun und knusprig ist, und das fertige Backwerk danach verspeisen.

Das kündigt uns dein baldiges Eintreffen an – wobei wir selbstverständlich alle Ausgaben für die Anreise nach Europa und die Unterbringung im Internat übernehmen.

Bewirke Wunder und backe gut!
Prof. Margaux Macaron ; Direktorin AGGBK

Rose hat es tatsächlich geschafft: Sie ist in die Akademie für Gastronomie und Backkunst aufgenommen worden! Gemeinsam mit Nevika und den anderen jungen talentierten Meisterbäckern aus der ganzen Welt nimmt Rose an den Prüfungen teil um ihre magischen Backkünste unter Beweis zu stellen.

Wird Rose es schaffen, alle Herausforderungen rechtzeitig zu bewältigen und tatsächlich die Beste zu sein?

Denn nur der beste Meisterbäcker bekommt den begehrten Ausbildungsplatz bei einem Großmeister. Der aufregende Wettstreit beginnt, und ehe Nevika und Rose sich versehen, finden Sie sich inmitten eines neuen magischen Abenteuers….

Meine Meinung:

Muss ich tatsächlich noch etwas zum Cover sagen? Unglaublich, was für eine Ausstrahlung dieses Cover besitzt, und was es mit dem Leser anstellt. Da bekommt man ja schon allein beim Ansehen Lust auf Süßes! Die wunderschönen Vignetten am Anfang jedes Kapitels machen es nicht gerade leichter…. 😋

Ich kann es nicht fassen, dass die Covergestaltung auch noch nach dem achten Band nicht nachgelassen hat – ganz im Gegenteil: Die Cover- Variationen sind einfach der Knaller!

Die Süße des Covers strahlt auch nahezu in das Innere. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Familie Glyck uns beim Lesen mit einem ihrer magischen Rezepte irgendwie (das ist ja auch gerade das Magische daran) verzaubert hat.

All diese, immer wieder aufs neue verzaubernden Geschichten und Abenteuer sind wirklich faszinierend gut. Dabei ist es nicht die Inszenierung der Geschichte, sondern die Art und Weise, wie sie erzählt wird und ihre Vielfalt.

Es ist wie ein magisches Rezept, aufgeteilt in mehrere Bände, in dem uns die Autorin  Kathryn Littlewood mit ihren süßen Abenteuern und unwiderstehlichen Charakteren verzaubert.

Ich bin der festen Überzeugung, dass dieses Rezept auf jedes Herz, egal ob jung oder alt, übertragbar ist. Bei Nebenwirkungen und Risiken sollte man eine Buchhandlung aufsuchen und weitere Bücher lesen oder den Rezepten folgen!

Bengisu Bor, 15 Jahre

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.