Fionrirs Reise

Coverfoto Fionrirs Reise
Copyright: Reimheim

von Andreas Arnold
Reimheim Verlag, 2017
broschiert, 331 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN: 9783945532102
12,90 Euro

 

Fionrir, genannt Fio, ist ein junger Drache. Bald wird er sieben Jahre alt. Dieser Geburtstag ist bei Drachen etwas ganz Besonderes, denn er kennzeichnet das Eintreten ins Erwachsenenalter. Fio weiß, dass an diesem Geburtstag etwas anders sein wird und ist ganz aufgeregt. Denn niemand hat ihm bisher verraten, was passieren wird. Das ist ein wohl gehütetes Geheimnis. Als er schließlich sein Geschenk bekommt, ist er entsetzt. Damit hätte er nicht gerechnet! Seine ganze Welt steht auf einmal Kopf und er trifft eine wichtige Entscheidung: Er wird sich auf eine Reise begeben und das tun, was er für richtig hält!

Meine Meinung:

Die Geschichte vom kleinen Drachen Fio steckt voller kreativer Ideen. Am Anfang fand ich das etwas befremdlich, weil zum Beispiel die Drachen sehr vermenschlicht dargestellt werden. Aber im Laufe der Geschichte habe ich festgestellt, dass dahinter ein eigenes Konzept der Drachenwahrnehmung steckt und fand es eigentlich ganz interessant. Der junge Drache weiß nämlich selbst noch längst nicht alles über die Drachen und deren Fähigkeiten. Das ist für den Leser interessant zu verfolgen.

Trotzdem hat sich der Einstieg in die Geschichte dadurch schwierig für mich gestaltet. Ich fand ihn etwas zäh und langatmig. Erst ab der Hälfte hat die Geschichte mich gepackt und ich war gespannt, wie Fios Abenteuer wohl ausgehen mag.

Ich würde sagen, dieses Buch eignet sich wunderbar als Geschenk für junge Leser und Drachenliebhaber. Vielleicht nicht unbedingt zum siebten, aber zum achten oder neunten Geburtstag. Der Schreibstil ist recht einfach und schnell zu verstehen, trotzdem gibt es einige Begriffe, die man Kindern vielleicht erklären müsste, weil der Schreibstil an die Zeit angepasst ist und somit viele alte Begriffe auftauchen. Deswegen ist Fionrirs Reise auch ein super Vorlesebuch. Jeden Abend ein oder zwei kurze Kapitel vor dem Einschlafen gemeinsam lesen. Für die etwas jüngeren Kinder gibt es zu jedem Kapitel passende Illustrationen, die die Geschichte ergänzen.

Wer nach diesem Band nicht genug von dem kleinen Drachen Fio bekommen kann, für den gibt es noch einen zweiten und dritten Teil, die die Geschichte von Fio weitererzählen.

Carolin Wallraven, 21 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.