PaNia – Die Legende der Windpferde

Coverfoto PaNia Die Legende der Windpferde
Copyright: Magellan

von Sabine Giebken
Magellan 2020
Hardcover, 302 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-7348-4725-7
16,00 Euro

Bisher hat Nia nirgendwo ein richtiges Zuhause gefunden. Als sie drei war, wurde sie zu ihren Verwandten Ben und Sammy gebracht. Dort fühlte sie sich meist überflüssig.

Nia zieht mit Sammy und Ben nach Windheim zu ihrer Tante, an die sie sich kaum noch erinnert und die als verwirrt abgestempelt wird. Der Wald um Windheim gilt als geheimnisvoll und doch wird Nias Tante dort immer wieder gefunden, wenn sie wegläuft.

Im Wald ist es windstill und angenehm kühl. Vögel singen aus den Wipfeln und irgendwo in der Ferne höre ich die Wanderer schwatzen und lachen.

Nia erkundet den Wald und trifft dort auf ein außergewöhnliches Pferd. Auf seinem Rücken fühlt sie sich zu Hause und doch holt ein junger Reiter sie vom Pferd, weil es angeblich gefährlich ist.

Das Pferd dreht den Kopf nach vorn, steht in einer einzigen fließenden Bewegung auf und läuft los. Läuft? Nein, es rennt, wir galoppieren!

Ist am Ende doch etwas dran an der Legende der Windpferde, mit der die Touristen scharenweise nach Windheim gelockt werden? Nia möchte es herausfinden und ahnt nicht, was auf der Wiese hinter dem Friedhof auf sie wartet.

PaNia erzählt dir eine geheimnisvolle, verwunschene Geschichte aus Nias Perspektive. Von der ersten Seite an kannst du dich gut in Nia hereinversetzen, sie wird dir im Laufe des Buches zu einer guten Freundin. Mit ihr erkundest du das verschlafene Örtchen Windheim, aber auch den sagenumwobenen Wald, in dem immer wieder Menschen spurlos verschwinden.

Dieses Buch ist ein Muss für dein Bücherregal, wenn du spannende Pferdegeschichten und Fantasy magst. Auch wenn du nach einem vielseitigen Buch suchst, wirst du PaNia gern lesen.

Katrin Berszuck, 18 Jahre

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.