Leben rückwärts lieben

Coverfoto Leben rückwärts lieben
Copyright: Arena

von Claudia Pietschmann
Arena, 2018
gebunden, 341 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN 978-3-401-60386-5
15,00 Euro

Nina erwacht aus einem Koma und kann sich noch an viele Aspekte ihres Unfalls erinnern. Zum Beispiel ist da ein gewisser Art dabei, der französisch spricht und mit ihr auf einen Berg klettert, von dem sie dann stürzt…nein…geschubst wird. Nina ist sich so sicher, dass das passiert ist, aber ihre Eltern schwafeln nur von einem Klippensturz auf Rügen, während sie Fotos geschossen hat. Nina versteht sich selbst nicht mehr, schiebt aber zunächst alles auf ihre Kopfverletzungen.

Nachdem sie wieder einige Tage in der Schule ist, kommt ein neuer Schüler in die Klasse. Der französische Austauschschüler Arthur, von seinen Freunden Art genannt, verbringt nun einige Zeit in Deutschland. Da muss was faul sein! Obwohl Nina ihn so gut kennt, wie sich selbst, scheint er sie gar nicht zu kennen. Doch an alles, was er tut und lässt, kann sich Nina erinnern. Sie hat das Gefühl, die Zukunft zu kennen. Ihr bleibt nur eins: Sie muss den Unfall verhindern!

Beim ersten Durchlesen und vom Anblick des Covers war ich sofort überzeugt und wollte es unbedingt lesen. Es hört sich einfach spannend an und bis kurz vor der Auflösung am Ende des Buches habe ich so mitgefiebert. Dann kam die Auflösung und … ich war ein wenig entäuscht. Ich hatte mir vor dem Lesen etwas anderes vom Klappentext her vorgestellt und das ist leider nicht eingetroffen. Außerdem war das Buch insgesamt, in Bezug auf das rasche Ende, für mich zu langatmig.

Die Charaktere waren jedoch echt gut und es ist eigentlich eine coole Idee gewesen, eine Person etwas Erlebtes noch einmal durchleben zu lassen. Nina ist dadurch mein Lieblingscharakter.

Das Cover ist mega. Es sieht echt cool aus und ist total überzeugend. Echt spitze!

Der Schreibstil ist gut und die Dialoge sind zum Teil echt spannend.

Sophie Heuschkel, 14 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.