Lindbergh- Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus

Coverfoto Lindbergh- Die abenteuerliche geschichte einer fliegenden Maus
Copyright: Nordsüd

von Torben Kuhlmann
Nord Süd Verlag, 2014
gebunden, 96 Seiten
ab 7 Jahren
ISBN 978-3-314-10210-3
20,00 Euro

Eine kleine Maus ging oft in die Bibliothek der Menschen. Sie blätterte dort in den Büchern. Als sie eines Tages von ihren „Studien“ heimkehrte, sah sie keinen ihrer Mäusefreunde. Damals war gerade die Mausefalle erfunden worden. Die kleine Maus überlegte, wo ihre Freunde sein könnten.

Da fiel ihr die Stadt ein, wo zu der Zeit, als die Maus lebte, viele Menschen hin auswanderten. Sie ging zum Hafen und sah eine Karte mit der Aufschrift: Hamburg – Amerika. Die kleine Vierbeinerin wollte gerade an Bord gehen, als ihr auffiel, dass überall Katzen saßen. Eine Katze sah die Maus und verfolgte sie, bis sich die Maus in einen Abwasserkanal retten konnte. In dem Abwasserkanal war es sehr dunkel und es roch modrig. Auf einmal kamen der Maus Fledermäuse entgegengeflogen. Ihre fliegenden „Verwandten“ brachten die kleine Maus auf eine Idee…

Ich fand das Buch sehr schön, weil es mit sehr vielen Bildern so gestaltet ist, dass an manchen Stellen die Bilder die Geschichte weitererzählen. Die Sprache in diesem Buch ist einfach zu lesen, weil keine ganz schwierigen Wörter verwendet werden. Das Titelbild des Buches finde ich schön, weil die kleine Maus aus der Geschichte auf dem Flugzeug von Charles Lindbergh sitzt, mit dem er damals den Atlantik überquert hat. In dieser Buchreihe sind noch zwei weitere Bücher erschienen. Sie heißen Armstrong und Edison. Lindbergh ist der erste Band der Reihe, aber man kann die drei Bücher auch in einer anderen Reihenfolge lesen.

Karoline, 10 Jahre

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.