Manchmal kommt das Glück in Gummistiefeln

Coverfoto Manchmal kommt das Glück in Gummistiefeln
Copyright: Dressler

von Maria Parr
Dressler, 2019
gebunden, 204 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN 978-3-7915-0079-9
15,00 Euro

In dem Buch geht um Trille und Lena. Beide wohnen in Norwegen (in Knert-Mathilde), einem kleinen Ort. Trille hat eine große Familie und drei Geschwister. Lena ist Einzelkind. Die beiden sind beste Freunde und nichts und niemand verdirbt ihnen ihre Freundschaft. Trille mag Lena, weil man mit ihr alles machen kann, zum Beispiel Flöße bauen , fremde Inseln erkunden oder Ausflüge mit Opas Troll, einem kleinen Segelboot. Lena hat immer verrückte Einfälle.

Plötzlich taucht Birgitte, ein Mädchen aus den Niederlanden, das mit ihrer Familie nach Knert-Mathilde gezogen ist, auf. Sie wohnen jetzt auf dem Hof von Hügel-Jan und Birgitte wird in die selbe Klasse wie Trille und Lena gehen. Sie bringt die Freundschaft zwischen Trille und Lena ganz schön ins Schwanken.

Lena ist sauer, weil Trille plötzlich viel Zeit mit Birgitte verbringt. Birgitte möchte eigentlich keine Freunde finden, weil sie ihre alten in den Niederlanden zu sehr vermisst. Lena spielt nur noch Fußball, was dazu führt, dass Trille auch sauer auf Lena ist, denn er möchte mit beiden befreundet sein. Hat die Freundschaft zwischen Trille und Lena noch eine Chance?

In dem Buch geht es um Freundschaft und Abenteuer. Außerdem erzählt Maria Parr davon, dass es keine Rolle spielt, ob man groß, klein, dick oder dünn ist. Jeder kann etwas anderes gut. Das Buch ist eher für Mädchen als für Jungen geeignet. Ich würde es Lesern ab 8 Jahren empfehlen. Das Titelbild gefällt mir, es ist bunt und sieht nach Abenteuer, Freundschaft und Urlaub aus. Ich hatte sofort Lust, dass Buch zu lesen.

Annika Hauschild, 9 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.