Ophelia Nachtgesang- Die dunkle Fee

Coverfoto Ophelia Nachtgesang 1
Copyright: Planet!

von Gesa Schwartz,
Planet!, 2021
gebunden, 368 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-352206960
15,00 Euro

 

Die Aufgaben von dunklen Feen sind, die verstorbenen Seelen abzuholen und sie durch die Dunkelheit in das Totenreich zu bringen. Ophelia Nachtgesang ist auch eine dunkle Fee. Leider macht sie aber immer wieder Fehler. Manchmal verliert sie die Seelen oder sie nimmt aus Versehen die falsche Seele mit. Der schwarze Zirkel hat nun ein für alle mal die Nase voll von Ophelia. Sie bekommt noch eine letzte Chance, in den Zirkel aufgenommen zu werden, sie muss den 93 Jahre alten Augustus Pinlin ins Totenreich bringen.

Ganz einfach, denkt sich Ophelia. Dummerweise ist Augustus aber ein sehr guter Magier, der kurzerhand ihre magischen Fähigkeiten an sich nimmt. Sie bekommt sie wieder, wenn sie ihm hilft, eine alte Rechnung zu begleichen. Nämlich mit Adámas, der ihm einen wertvollen Gegenstand gestohlen hat, das Amulett der Nacht. Blöd nur, dass  Adámas der Herrscher der Finsternis persönlich ist. Er ist sehr gefährlich und niemand kann ihn bezwingen. Na, das kann ja heiter werden.

Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es ist spannend und sehr, sehr aufregend. Es ist sehr fantasievoll und hat eine gewisse Ausstrahlung, die es einem kaum erlaubt, das Buch weg zu legen. Ich denke es ist für etwas Ältere besser geeignet, denn das Buch beschäftigt sich auch mit dem Tod und dem was danach passieren könnte. Und ich vermute, dass es für etwas jüngere Leser  zu „ schwer“ sein könnte. Das Buch ist sehr emotional und man kann die Gefühle in dem Buch wirklich gut nachvollziehen. Zwar sind in dem Buch keine Zeichnungen enthalten, aber ich finde es sehr süß, dass neben den Seitenzahlen Noten abgebildet sind, die wie Totenköpfe aussehen : )

Saskia Kohl, 13 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.