Projekt Cerberus- Totengräber der neuen Welt

Coverfoto Projekt Cerberus
Copyright: Südpol

iKids-Trilogie Band 3

von Simak Büchel

Südpol, 2022

gebunden, 264 Seiten

ab 11 Jahren

ISBN: 978-3-96594-136-6

15,00 Euro

 

Ich mag dieses Buch, weil es dramatisch, fesselnd, packend und spektakulär ist. Die Produktion, welche Dosch betreibt, ist zwar durchaus böse, aber auch faszinierend und verblüffend. Man könnte damit durchaus auch etwas Gutes bewirken!

Deshalb bleibt Jorin und seinen Freunden nicht viel Zeit: Sie müssen schnellstens den Aktivierungscode ins Hauptquartier der A.KI.A. bringen! Aber der Produzent Borax Dosch lässt sich davon nicht aufhalten: Er lässt einfach schon mal die iDEMONS und die iGHOSTS los! Eine erbarmungslose Jagd beginnt……….

Borax Dosch stellt iDEMONS, iGHOSTS und iKIDS her. Borax verfolgt böse Pläne, die Jorin, seine Freunde, Smuts und Annabel gefährlich werden……. Die Lehrer seiner Schule helfen bei seinem mysteriösen Projekt auch.

(Wenn Dosch den Aktivierungscode aussendet, dann werden Abermillionen Nanobots (elektronische Insekten) „erwachen“ und das digitale Gedächtnis von Europa löschen!

Jorin Flugbrands Mutter Edda ist tot, doch es gibt Hoffnung, dass Cord, sein Vater, noch lebt, denn er wurde in ein künstliches Koma versetzt, bis zur Genesung. Mit seinen Freunden, Smuts und Annabel versucht Jo, (Jorin) den Aktivierungscode* zum Hauptquartier der A.KI.A. zu bringen.

Andere Personen:

Annabel Biron, eine Agentin der Anti-KI-Allianz (A.KI.A.) hat Augen von einer katzengrünen Farbe. Zwischen ihr und Samuel Smuts läuft etwas……

Samuel Smuts, ebenfalls ein Agent der A.KI.A. beauftragt Jo im 1. Teil  der Trilogie mit der Aufgabe, Doschs Geheimnis zu erforschen. Nun muss er richtig mutig sein………

Jo’s Freunde:

Fenja, das mutige iKID, ein elektronischer Mensch.

Njeri, das coole Mädchen mit den kenianischen Wurzeln aus Jorins alter Klasse.

Konrad bewohnte auf Doschs Insel mit Jorin ein Zimmer. Die beiden sind befreundet. Zusammen mit Nele, seiner (glaube ich) Freundin, war er im Zeltlager auf den friesischen Inseln.

Die Figuren sind zwar bunt durcheinandergewürfelt (Charakter, Aussehen…), halten aber trotzdem oder genau deshalb zusammen. Damit ihr euch ein eigenes Bild machen könnt, lest einfach selbst!

Laura Marie, 10 Jahre

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.